Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.03.2016, 13:25

Nach dem Punktgewinn in Osnabrück

Gehrings gemischte Gefühle

2:2 endete das Verfolgerduell zwischen dem VfL Osnabrück und der SG Sonnenhof Großaspach. Trotz des späten Ausgleichs wollte bei den Schwaben allerdings keine große Freude aufkommen. Ganz anders als seine enttäuschten Spieler äußerte sich allerdings SGS-Trainer Rüdiger Rehm, der nicht nur ein gutes Spiel seiner Mannschaft sah, sondern sich auch über das Erreichen des selbstgesteckten Saisonziels freuen konnte.

Großaspachs Kai Gehring.
Spannender Zweikampf: Osnabrücks Halil Savran (l.) gegen Großaspachs Kai Gehring.
© imagoZoomansicht

Ihm war nicht nach Jubeln zumute, auch wenn er gerade in der 91. Minute den verdienten Ausgleichstreffer erzielte hatte. Doch statt seinen sehenswerten Schlenzer aus 14 Metern ins linke Eck mit seinen Mannschaftskollegen zu feiern, drehte Kai Gehring sofort ab, forderte gestikulierend seine Mitspieler auf, es ihm gleich zu tun und in die eigene Hälfte zurückzulaufen. Keine Zweifel: Der großgewachsene Innenverteidiger wollte die verbleibende Spielzeit nutzen, um auch noch den dritten Treffer für die Schwaben nachzulegen. "Wir haben ein Super-Spiel gemacht", sagte Gehring, auch wenn es bei der Punkteteilung blieb. "Ein VfL-Sieg wäre unverdient gewesen", schob der gebürtige der 28-Jährige nach.

Dass es allerdings bis zu seinem Last-Minute-Treffer danach aussah, ging auch auf sein Konto. In der 82. Minute hatte er Osnabrücks Christian Groß im Strafraum klar zu Fall gebracht und damit einen Foulelfmeter verursacht, den David Pisot sicher verwandelte. "Letztlich müssen wir mit diesem Punkt zufrieden sein, aber es sind gemischte Gefühle", fasste Gehring seine Gemütslage zusammen. Ähnlich erging es seinen Mannschaftskameraden. "Gerade fühle ich mich so, als hätten wir verloren", sagte zum Beispiel Kapitän Daniel Hägele und auch SGS-Keeper Christopher Gäng erklärte: "Der Punkt ist für uns mehr als verdient. Es ist eher eine gefühlte Niederlage."

3. Liga, 30. Spieltag

Ein deutlich optimistischeres Fazit zog dagegen Großaspach-Trainer Rehm, der keinen Grund zur Enttäuschung sah. Der 37-Jährige hob viel mehr den überzeugenden Auftritt und die zahlreich erarbeiteten Chancen seiner Mannschaft hervor. Tatsächlich kamen die Schwaben im ersten Durchgang zu vielen Möglichkeiten. Timo Röttger hatte nach einem Fehler von VfL-Keeper Marvin Schwäbe in der vierten Minute die Führung ebenso auf dem Fuß wie Michele Rizzi nach 30 Minuten, der allerdings am diesmal glänzend reagierenden VfL-Schlussmann und der Latte scheiterte. Besser machte es Bashkim Renneke, der in der 41. Minute nach Flanke von Sebastian Schiek den verdienten 1:0-Treffer für die Gäste erzielte.

Rehm: "Nun gibt es die Zugabe"

"Wir waren über 90 Minuten die bessere Mannschaft", betonte Rehm, der die zweite Halbzeit allerdings von der Tribüne aus verfolgen musste. Vorausgegangen waren wohl allzu deutliche Worte in Richtung des Schiedsrichtergespanns, das mit einem Elfmeterpfiff, aus dem das 1:1 resultierte, kurz vor der Halbzeit den Zorn der Schwaben auf sich zog. Großaspachs Torhüter Gäng war bei einer hohen Flanke nach vorne gestürmt und hatte beim Versuch den Ball zu klären mit Osnabrücks Francky Sembolo zusammengestoßen, der sich bei dieser Aktion einen Ellbogenbruch zuzog.

Mit der vertretbaren, aber harten Entscheidung wollte sich Rehm nach Abpfiff allerdings nicht mehr weiter befassen. Viel mehr freute sich der SGS-Coach ungeachtet aller Aufstiegschancen über das Erreichen des selbstgesteckten Saisonziels von 46 Punkten. "Nun gibt es die Zugabe", erklärte er mit Blick auf die restlichen acht Saisonspiele.

kon/sg

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Gehring

Vorname:Kai
Nachname:Gehring
Nation: Deutschland
Verein:SG Sonnenhof Großaspach
Geboren am:12.02.1988

weitere Infos zu Rehm

Vorname:Rüdiger
Nachname:Rehm
Nation: Deutschland
Verein:Arminia Bielefeld

Vereinsdaten

Vereinsname:SG Sonnenhof Großaspach
Gründungsdatum:25.08.1994
Mitglieder:853 (05.09.2015)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz
Anschrift:SG Sonnenhof Großaspach e.V.
Postfach 1235
71545 Großaspach
Telefon: (0 71 91) 91 90 10
Telefax: (0 71 91) 91 90 17
Internet:http://www.sg94.de