Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
11.03.2016, 18:38

RWE-Coach Krämer erwartet Kampfspiel bei Bremen II

Realismus in Erfurt: "Fußball ist kein Zirkus"

Fast die halbe 3. Liga bangt noch um den Klassenverbleib, mitten im Abstiegskampf ist auch Rot-Weiß Erfurt. Am Samstag (14 Uhr, LIVE! auf kicker.de) tritt die Mannschaft von Stefan Krämer beim Tabellennachbarn Werder II an. Der Trainer warnt vor den großgewachsenen Bremern - und fordert vor der entscheidenden Phase der Saison Geduld vom eigenen Anhang.

Erfurts Okan Aydin gegen Halles Jonas Acquistapace
Kampf ist angesagt: Erfurts Okan Aydin (r.) geht gegen Halles Jonas Acquistapace robust zu Werke.
© imagoZoomansicht

"Jetzt gehen die wirklichen Endspiele los", sagte RWE-Trainer Stefan Krämer in der Pressekonferenz vor dem anstehenden Auswärtsspiel bei Bremens Reserve. Einen Punkt Vorsprung hat der Tabellenvierzehnte Erfurt auf die Abstiegsplätze - der Kampf um den Klassenerhalt in Liga drei ist vielleicht so spannend wie nie. Neun Partien sind noch zu absolvieren - ein Sieg bei Werder II wäre für die Rot-Weißen ein wichtiger Befreiungsschlag.

Gefälligen Fußball zu spielen, ist vorerst ein zweitrangiges Ziel für Krämer. "Jetzt ist keine Schönspielerei angesagt. Fußball ist Ergebnissport, kein Zirkus." Für die Zuschauer, die in den vergangenen Heimspielen missglückte Aktionen seiner Schützlinge mit Pfiffen bedacht hatten, äußerte er zwar Verständnis. "Dabei darf man nicht vergessen, dass uns viele Fans auch auswärts toll unterstützen. Jeder, der uns in dieser schwierigen Phase unterstützt, ist herzlich willkommen. Die anderen müssen halt ertragen, dass wir jetzt im Abstiegskampf stecken."

Wer sich jetzt nicht selbst motivieren kann, hat den falschen Beruf gewählt.Erfurt-Trainer Stefan Krämer

Krämer sucht vor den Spielen immer wieder den Kontakt zum Anhang und spricht die Fans gerne direkt an. Eine wenig spektakuläre Kulisse dürfte bei Werder II geboten werden, wo meist nur ein paar hundert Zuschauer ins Stadion kommen. Das kümmert den Erfurter Coach aber nicht: "Wer sich in dieser Situation nicht von selbst motivieren kann, sondern das nur mit stimmungsvoller Kulisse kann, hat den falschen Beruf gewählt."

Die Bremer Reserve sei "keine typische U-Mannschaft", analysiert Krämer. Anders als die Zweitvertretungen aus Stuttgart und Mainz haben die Werderaner groß gewachsene Akteure in ihren Reihen und können auch über lange Bälle angreifen. Vor allem vor Stürmer Rafael Kazior warnt der Trainer der Thüringer und prognostiziert: "Das wird ein hart umkämpftes Zweikampfspiel, da machen wir uns nichts vor."

kon

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Krämer

Vorname:Stefan
Nachname:Krämer
Nation: Deutschland
Verein:Rot-Weiß Erfurt

Vereinsdaten

Vereinsname:Rot-Weiß Erfurt
Gründungsdatum:26.01.1966
Mitglieder:2.298 (30.06.2011)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Arnstädter Straße 28
99096 Erfurt
Telefon: (03 61) 34 76 60
Telefax: (03 61) 34 76 628
Internet:http://www.rot-weiss-erfurt.de/