Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.03.2016, 15:26

Erster Auswärtssieg seit September

VfR Aalen schwimmt sich frei

Der VfR Aalen feiert am Dienstag das 95-jährige Vereinsbestehen. Auf den Klassenerhalt kann man auf der Ostalb zwar noch nicht anstoßen, aber der Auswärtssieg in Wiesbaden am vergangenen Wochenende war ein großer Schritt. In den kommenden Partien warten Schwergewichte der Liga auf die Mannschaft von Peter Vollmann, der nach dem Sieg die Geschlossenheit seines Teams beschwört.

VfR-Keeper Daniel Bernhardt
Rettete dem VfR Aalen mit starken Aktionen den Auswärtssieg: Keeper Daniel Bernhardt.
© imagoZoomansicht

Ein fußballerischer Leckerbissen wurde beim Auswärtsauftritt des VfR Aalen beim SV Wehen Wiesbaden nicht geboten. "Das war ein klassisches 0:1-Spiel, wie es sicher jeder schon erlebt hat", resümierte Aalens Coach Vollmann in der Pressekonferenz nach Spielende. "Wir sind in Führung gegangen, dann hat Wiesbaden gedrückt, aber wir haben gekämpft und den Ausgleich verhindert." Ein Eigentor von Wiesbadens Marc Lorenz sorgte für Jubel beim VfR über den ersten Auswärtssieg seit dem 18. September. Aalens Torwart Daniel Bernhardt verhinderte immer wieder mit starken Paraden den Gegentreffer, so blieb es beim 1:0 für die Gäste von der Ostalb. "Der Knackpunkt war, dass hinten die Null gestanden hat", sagte Mittelfeldmann Jonatan Kotzke nach Abpfiff. "Wenn das klappt, kriegen wir vorne immer wieder unsere Chancen."

Das ist ein Nervenlöser, der uns befreit.VfR-Trainer Peter Vollmann

Während der SVWW im Abstiegsstrudel steckt, konnte sich der VfR Aalen durch die drei Punkte freischwimmen. "Das ist ein Nervenlöser, der uns befreit", sagte Vollmann dem SWR. "Aber reichen tut uns der Sieg noch lange nicht." 36 Punkte hat sein Team auf dem Konto, damit beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsplätze immerhin fünf Punkte. Doch die kommenden Partien haben es in sich: Am Freitag (19 Uhr, LIVE! auf kicker.de) kommt Tabellenprimus Dresden zum Flutlichtspiel auf die Ostalb, danach spielt der VfR gegen die ambitionierten Preußen aus Münster und den Tabellenfünften Großaspach.

Der VfR tat also gut daran, vor diesen schwierigen Begegnungen zumindest ein kleines Punktepolster aufzubauen. Dass Aalen weniger über spielerische Mittel, sondern vor allem über Kampf und Teamgeist punkten muss, ist den Akteuren klar. "Wir haben gegen Wiesbaden alles reingehauen, das war das wichtigste", befand Kotzke nach dem Spiel. "Wir haben mit Haut und Haaren gekämpft, die Mannschaft hat große Moral gezeigt", lobte Vollmann. "Diese Geschlossenheit ist unsere größte Qualität."

kon

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kotzke

Vorname:Jonatan
Nachname:Kotzke
Nation: Deutschland
Verein:Teutonia Watzenborn-Steinberg
Geboren am:18.03.1990

weitere Infos zu Bernhardt

Vorname:Daniel
Nachname:Bernhardt
Nation: Deutschland
Verein:VfR Aalen
Geboren am:21.08.1985

Vereinsdaten

Vereinsname:VfR Aalen
Gründungsdatum:08.03.1921
Mitglieder:1.000 (01.07.2014)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß
Anschrift:Stadionweg 5/1
73430 Aalen
Telefon: (0 73 61) 524 88-0
Telefax: (0 73 61) 524 88-20
E-Mail: info@vfr-aalen.de
Internet:http://www.vfr-aalen.de/