Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.02.2016, 18:05

Cottbus: Lempke wird Teammanager, Sukuta-Pasu Kapitän

Paukenschlag! FC Energie stellt Benschneider frei

Paukenschlag in Cottbus: Wie der FC Energie Cottbus am Dienstag mitteilte, haben die Lausitzer nach dem 0:3 in Aalen Sportdirektor Roland Benschneider von seinen Aufgaben entbunden. "Mangelnde Akzente in der aktuell bedrohlichen Situation sowie unterschiedliche Auffassungen bei der Kaderzusammenstellung, -planung und Personalführung" hätten zu dieser Entscheidung geführt.

Roland Benschneider
Seine Tage als Sportdirektor in Cottbus sind gezählt: Roland Benschneider.
© picture allianceZoomansicht

Benschneider, der seit April 2014 in Cottbus als Sportchef fungierte, steht zwar noch bis Saisonende in der Lausitz unter Vertrag, doch diesen wird er nicht mehr erfüllen können. Der FC Energie trennt sich von seinem Sportdirektor.

"Wir haben ihm die nötige Zeit, Rückendeckung und Möglichkeiten der Entfaltung gegeben", erklärt der designierte Präsident Wolfgang Neubert und fährt fort: "Wir müssen jedoch konstatieren: Mit den eingesetzten Mitteln von fast vier Millionen Euro in die aktuelle Mannschaft sind wir im oberen Drittel der Liga angesiedelt, das spiegelt sich in der Tabelle leider ganz und gar nicht wider."

Platz 17, nur einen Zähler vor den Abstiegsrängen - die Ansprüche sind bei dem Klub, der vor zwei Jahren aus der 2. Bundesliga abgestiegen ist, deutlich höher. Doch sportlich läuft es nicht rund, auch der Wechsel zu Vasile Miriuta als Trainer Ende September letzten Jahres hat noch nicht den gewünschten Effekt gebracht. Drei Siegen stehen zehn Unentschieden und zwei Niederlagen gegenüber. Will Energie den Abstieg verhindern, muss es sich in den verbleibenden 13 Spielen nochmal steigern.

Lempke wird Teammanager

Aus diesem Grund sollen die Entlassung von Benschneider sowie die Berufung Ralf Lempkes zum Teammanager der Mannschaft neue Impulse geben. Lempke soll an der Seite von Trainer Vasile Miriuta nah an die Mannschaft rücken und mit seiner großen Erfahrung ebenfalls Einfluss nehmen.

"Als langjähriger Kapitän und Ex-Manager kennt er den stetigen Kampf um die Existenz aus eigenem Erleben und hat immer die Ärmel hoch gekrempelt. Er kann unseren Spielern wertvolle Tipps geben und Mut machen mit seiner emotionalen und positiven Art", erklärt Neubert.

Sukuta-Pasu löst Möhrle als Kapitän ab

Ebenfalls Akzente setzen soll Richard Sukuta-Pasu. Der Angreifer wurde von Miriuta zum neuen Kapitän gemacht. Der Trainer will diesen Wechsel aber nicht als Votum gegen den bisherigen Kapitän Uwe Möhrle verstanden wissen. "Im Idealfall hilft ihm das sogar, weil viel, zu viel an ihm festgemacht und von ihm erwartet wird", hofft Miriuta. Nun wolle man auch andere in die Verantwortung nehmen. Nicht nur Sukuta-Pasu, wie Miriuta in einem Statement auf den Vereinswebsite erklärt: "Gemeinsam mit Torsten Mattuschka soll er die Mannschaft mitreißen."

kon

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Miriuta

Vorname:Vasile
Nachname:Miriuta
Nation: Ungarn
Verein:Energie Cottbus

Vereinsdaten

Vereinsname:Energie Cottbus
Gründungsdatum:31.01.1966
Mitglieder:2.007 (01.10.2015)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Am Eliaspark 1
03042 Cottbus
Telefon: (03 55) 75 69 50
Telefax: (03 55) 75 69 514
E-Mail: info@fcenergie.com
Internet:http://www.fcenergie.de