Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
11.02.2016, 12:09

VfL reist ohne Personalsorgen nach Kiel

Alvarez zurück: Enochs hat die Qual der Wahl

Zwei Nullnummern haben ein kleines Loch zwischen dem VfL Osnabrück und den Aufstiegsrängen aufreißen lassen. Die Kritik an den Ergebnissen gegen Rostock und Cottbus will Trainer Joe Enochs nicht gelten lassen. Einstellung und Leistung seiner Mannschaft stimmten in seinen Augen. Und im Auswärtsspiel bei Holstein Kiel am Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) kehrt schließlich der beste Torschütze im Kader zurück.

Macht Hoffnung auf Tore: Marcos Alvarez kehrt beim VfL nach Gelbsperre zurück (re. Savran).
Macht Hoffnung auf Tore: Marcos Alvarez kehrt beim VfL nach Gelbsperre zurück (re. Savran).
© imagoZoomansicht

Marco Alvarez ist mit sechs Toren erfolgreichster Schütze im Kader des VfL. Sturmkollege Savran folgt mit einem Treffer weniger auf seinem Konto knapp dahinter. Alvarez fehlte zuletzt beim 0:0 gegen Energie Cottbus, dem zweiten torlosen Remis in Folge nach dem Auftritt in Rostock.

An der Ostseeküste hatte der Stürmer gelbgesperrt gefehlt. Enochs erhofft sich durch die Rückkehr des 24-Jährigen mehr Torgefahr - durch Einzelaktionen oder Standards des ehemaligen Eintracht-Profis.

Ansonsten ist nicht mit allzu großen Veränderungen in der Startformation zu rechnen. Denn trotz zweier Verkäufe (Feldhahn, Grassi) und zweier Langzeitverletzter (Tüting, Merkens) ist Enochs mit der Entwicklung seiner Mannschaft zufrieden. Der US-Amerikaner führte abgeschriebene Spieler wie Falkenberg und Sembolo wieder heran und baute mit Krasniqi, Taskesen und Tigges drei Nachwuchsspieler auf. In Kiel, wo die Osnabrücker seit 2005 nicht mehr gewannen, kann Enochs aus dem Vollen schöpfen.

aho

Tabellenrechner 3.Liga
11.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Alvarez

Vorname:Marcos
Nachname:Alvarez
Nation: Deutschland
Verein:VfL Osnabrück
Geboren am:30.09.1991

weitere Infos zu Enochs

Vorname:Joseph
Nachname:Enochs
Nation: USA
Verein:VfL Osnabrück