Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.02.2016, 12:15

Fünf Chemnitzer Neuzugänge debütierten in Kiel

Klauke macht das CFC-Sextett komplett

Beim Auftritt in Kiel kamen gleich alle fünf Neuzugänge des Chemnitzer FC zum Einsatz. Beim 2:5 gegen die KSV Holstein - mit haarsträubenden Fehlern teils selbstverschuldet - konnte sich aber keiner aus dem Quintett positiv hervortun. Schon am Freitag (17 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gibt es gegen den 1. FC Magdeburg die Chance zur Wiedergutmachung. Dann auch mit einer sechsten Neuverpflichtung.

Streift das himmelblaue Trikot über: Jan Klauke.
Streift das himmelblaue Trikot über: Jan Klauke.
© imagoZoomansicht

Mit Torhüter Marius Gersbeck, Linksverteidiger Alexander Bittroff und Angreifer Daniel Frahn hatte Trainer Karsten Heine drei Neu-Chemnitzer in die Startelf berufen - überzeugen konnte keiner aus dem Trio. Am schlimmsten erwischte es Gersbeck, der direkt nach dem Führungstor durch Philip Türpitz mit einer verunglückten Rettungstat vor dem eigenen Strafraum das schnelle 1:1 durch Steven Lewerenz einleitete (10.) und später einen Kohlmann-Schuss vor die Füße von Mathias Fetsch abwehrte, der zum 3:1 einschoss (26.). Wie Bittroff gab es für Gersbeck die kicker-Note 5 zum Einstand beim neuen Verein.

Der zur Halbzeit eingewechselte Jan Koch reihte sich da ein und produzierte mit einem unkontrolliert in den eigenen Strafraum gespielten Ball die Vorlage für den dritten Lewerenz-Treffer an diesem Tag zur 5:2-Entscheidung (72.). Eke Uzoma durfte als fünfter Neuzugang dann in der Endphase zumindest noch ein paar Minuten mitmischen.

Spielbericht

Klauke ist da

Schon am Freitag gibt es zur ungewohnten Anstoßzeit von 17 Uhr die Chance zur Rehabilitation. Zu Gast in Chemnitz ist der 1. FC Magdeburg. Mit dabei sein könnte dann auch ein sechster Neuzugang: Anfang der Woche verpflichtete der CFC Jan Klauke und reagierte damit auf den "von ärztlicher Seite aktuell nicht einzuschätzenden Ausfall" von Kevin Conrad, dem eine Patellasehnenreizung zu schaffen macht. Der 21-jährige Klauke stellt insbesondere in der Innenverteidigung eine Alternative dar. Chemnitz' neue Nummer 15 erhielt einen Vertrag bis zum Saisonende mit einer beidseitigen Option auf eine Verlängerung bis Mitte 2017.

Rapp und Cecen sind weg

Nicht mehr für den CFC auflaufen werden Marco Rapp und Timo Cecen. Beide verließen den Verein: Rapp wechselte zu den Offenbacher Kickers in die Regionalliga Südwest, Cecen läuft künftig in der gleichen Spielklasse für den FC Homburg auf.

bru

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Klauke

Vorname:Jan
Nachname:Klauke
Nation: Deutschland
Verein:Rot Weiss Ahlen
Geboren am:24.05.1994


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun