Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
22.01.2016, 13:56

Holstein Kiel: Automatische Vertragsverlängerung

Herrmann verlängert bis 2017 bei den Störchen

Er ist einer der dienstältesten Störche und eine echte Konstante im Spiel der Holsteiner: Rechtsverteidiger Patrick Herrmann. Der 27-Jährige stand bislang in allen 21 Partien der laufenden Saison auf dem Platz und verpasste keine der 1890 möglichen Spielminuten. Dank einer Einsatzzeiten-Klausel im Vertrag verlängerte sich dieser nun automatisch bis zum 30. Juni 2017.

Patrick Herrmann
Ist bis 2017 an die Störche gebunden: Patrick Herrmann.
© imagoZoomansicht

Kurz vor Beginn der Restrunde konnten die Kieler noch eine positive Nachricht verkünden. "Wir freuen uns, dass wir mit Patrick über die Saison hinaus planen können. Er ist eine wichtige Konstante in der Mannschaft und im System von Trainer Karsten Neitzel", erklärte Holsteins Geschäftsführer Sport Uwe Stöver. Herrmann ist aber nicht nur ein wichtiger Spieler, sondern auch einer der Publikumslieblinge. So preisen ihn die Fans bei Verlesung der Mannschaftsaufstellung im Stadion als "Fußball-Gott".

Der 27-Jährige ist seit Juli 2011 beim Drittligisten und absolvierte insgesamt 94 Drittliga-Partien im KSV-Trikot. Seine Vertragsverlängerung am Donnerstag nahm der Rechtsverteidiger gelassen auf. "Kein großer Akt, ein paar Glückwünsche, das war's", sagte Herrmann den Kieler Nachrichten.

Beim ersten Pflichtspiel im neuen Jahr ist Herrmann wieder gefordert. Gegen Werder Bremen II am Sonntag um 14 Uhr brauchen die Kieler einen guten Start, denn sie trennen nur drei Punkte von den Abstiegsplätzen. "Ein Sieg bei Werder Bremen II wäre viel wert und zugleich ein gutes Zeichen an die Konkurrenz", ist sich Herrmann sicher.

Im letzten Test vor dem Pflichtspiel gegen Bremen kamen die Störche nicht über ein 2:2-Unentschieden gegen Regionalligist Eintracht Norderstedt hinaus. Trotz einer 2:0-Führung zur Halbzeit ließ sich der Drittligist das Spiel noch aus der Hand nehmen. Dementsprechend fiel auch die Einschätzung von Trainer Karsten Neitzel nicht nur positiv aus. "Heute war es wichtig, dass alle noch einmal unter Wettkampfbedingungen zum Einsatz kamen und sich dabei keiner verletzt hat. Die erste Halbzeit war gut, die zweite weniger, wobei wir nach dem Ausgleich noch gute Möglichkeiten für einen Sieg hatten", wird der KSV-Trainer auf der Vereinswebsite zitiert. In den kommenden Spielen könnten vor allem die drei Neuzugänge Eidur Sigurbjörnsson, Mathias Fetsch und Willi Evseev mehr Qualität ins Spiel bringen. Herrmann ist natürlich gesetzt.

kon

Tabellenrechner 3.Liga
22.01.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Herrmann

Vorname:Patrick
Nachname:Herrmann
Nation: Deutschland
Verein:Holstein Kiel
Geboren am:16.03.1988