Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.01.2016, 11:56

3:3 gegen türkischen Erstligisten

Neuzugang Soukou trifft für Aue im ersten Testspiel

Trotz Sturm und Regen behauptete sich Drittligist Erzgebirge Aue am Donnerstagnachmittag gegen den türkischen Erstligisten Kasimpasa Istanbul. Die Partie im Vorbereitungscamp in Belek endete 3:3. Winter-Neuzugang Cebio Soukou von Rot-Weiss Essen glänzte dabei mit einem Tor für seinen neuen Verein.

Cebio Soukou
Trifft auch im Trikot seines neuen Vereins Erzgebirge Aue: Cebio Soukou.
© imagoZoomansicht

Am Anfang sah es alles andere als gut aus für die Erzgebirgler, denn Kasimpasa ging schon früh durch ein Tor von Tunay Torun (7.) in Führung. Doch Aue ließ nicht locker und drehte das Spiel durch Treffer von Simon Handle (30.) und Cebio Soukou (45.), der mit einem sehenswerten Dropkick aus 18 Metern Istanbuls Torhüter Andreas Isaksson überwand. Mit 2:1 ging es für den Drittligisten in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel kam der türkische Erstligist aber zurück und ging mit zwei Toren innerhalb weniger Minuten wieder in Führung. Ex-Bundesligaspieler Torun (74.) und Hasan Bilal (78.) trafen für Kasimpasa. Aue-Trainer Pavel Dotchev hatte zu diesem Zeitpunkt fast die komplette Mannschaft ausgewechselt. Kurz vor Schluss erzielten die Erzgebirgler durch Mario Kvesic (88.) aber noch den verdienten Ausgleich zum 3:3-Endstand. "Ein starkes Spiel von zwei starken Mannschaften. Ich bin abgesehen von der ersten Viertelstunde sehr zufrieden mit der Leistung meiner Jungs", sagte Dotchev der Freien Presse. Vor allem Soukou hatte ihn überzeugt: "Ein sehr kompletter und robuster Spieler. Er ist ballsicher, torgefährlich und eine gute Ergänzung zu unserer sonst recht kleinen Mannschaft. Er hat sich bei uns sehr schnell zurechtgefunden, braucht keine lange Anpassungszeit. Wir erwarten einiges von ihm."

Bislang hat Aue auf dem Transfermarkt mit Soukou nur einmal zugeschlagen, aber dies muss nicht so bleiben. Am Freitag kommt Lukas Wilton von Hannover 96 II zum Probetraining nach Belek. Der 20-Jährige bestritt diese Saison 17 Partien in der Regionalliga Nord und erzielte ein Tor. Für Aue könnte er als Linksverteidiger spielen.

Bevor das Trainingslager am 15. Januar endet, trifft Aue im zweiten Testspiel am Sonntag auf Bundesligist Werder Bremen.

kon

08.01.16
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Erzgebirge Aue
Gründungsdatum:24.09.1949
Mitglieder:6.054 (25.01.2016)
Vereinsfarben:Lila-Weiß
Anschrift:Lößnitzer Straße 95
08280 Aue
Telefon: (0 37 71) 59 82 0
Telefax: (0 37 71) 59 82 29
E-Mail: klein@fc-erzgebirge.de
Internet:http://www.fc-erzgebirge.de