Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
04.01.2016, 13:30

Chemnitz nimmt vier Neue mit ins Trainingslager

Rückkehrer Heine baut CFC-Kader um

Der Drittligist Chemnitzer FC hat bereits die Vorbereitungen auf die restlichen Spiele der Rückrunde in Angriff genommen, am Montagabend werden sich die Sachsen auf den Weg Richtung Türkei in das Trainingslager begeben. Dabei wird es im Kader einige Veränderungen geben. Denn CFC-Coach Karsten Heine lässt gleich sechs Akteure zu Hause und nimmt dafür vier Testspieler unter die Lupe.

Karsten Heine
CFC-Coach Karsten Heine wird einige personelle Änderungen im Kader der Himmelblauen vornehmen.
© imagoZoomansicht

Nach starkem Einstieg in die Saison rutschte der CFC nach dem fünften Spieltag in das triste Mittelfeld ab, konnte sich daraus wegen mangelnder Konstanz nicht mehr befreien. Eine unbefriedigende Situation für die ambitionierten Sachsen. Dass der CFC in der Winterpause seinen Kader neu justieren würde, war deshalb ein offenes Geheimnis.

Mit dem Start in die Vorbereitung auf die restlichen Spiele der Rückrunde wird auch deutlich, welche Akteure keine Zukunft mehr bei den Himmelblauen haben. Denn Trainer Karsten Heine - der zum Auftakt der Vorbereitungen nach seiner vierwöchigen Pause nach einem Hörsturz seine Rückkehr feierte - sortierte vor dem Start in das Trainingslager am Montagabend sechs Spieler aus. Neben Keeper Daniel Batz werden auch die Verteidiger Marco Kehl-Gomez und Alexander Nandzik sowie die Mittelfeldspieler Reagy Ofosu, Timo Cecen und Marco Rapp nicht mit in den Flieger Richtung Türkei steigen. Vielmehr wird das Sextett weiter in der Heimat trainieren. Auch Martin Fenin wird krankheitsbedingt zunächst nicht mit ins Trainingslager fliegen.

Stattdessen nimmt Heine gleich vier Testspieler unter die Lupe. Denn bereits seit Samstag dürfen sich die Mittelfeldspieler Samir Benamar (Arminia Bielefeld) und Jonathan Kotzke (Wehen Wiesbaden) und die beiden Abwehrspieler Jan Koch (Mlada Boleslav) und Marek Sisa (Viktoria Pilsen) beim CFC empfehlen. Das Quartett absolvierte zum Auftakt bereits den Laktattest und nahm auch anschließend an den ersten Einheiten teil.

Bis zum 12. Januar wird sich der Chemnitzer FC an der türkischen Riviera auf die Restsaison vorbereiten. Im Trainingslager in Belek wurden drei Testspiele anberaumt, für die namhafte Gegner gewonnen werden konnten. Am Mittwoch geht es gegen Bundesligist Darmstadt 98, am Freitag steht der niederländische Erstligist De Graafschap Doetinchem bereit und am kommenden Sonntag unterzieht sich der CFC gegen den Schweizer Verein FC Wil einem Formtest. Zum Wiedereinstieg in den Ligabetrieb erwartet Chemnitz am 23. Januar um 14 Uhr Energie Cottbus.

jer

Zwischen Türkei und Spanien: Winter-Pläne in der 3. Liga
So läuft die Vorbereitung der Drittligisten
Trainingsimpressionen von Erfurt, Wehen Wiesbaden und Würzburg
Schuften in Liga 3

Parallel zur 1. Bundesliga startet die 3. Liga den Spielbetrieb im Jahr 2016, parallel läuft auch die Vorbereitung an. Anfang Januar kehren alle Drittligisten in den Trainingsbetrieb zurück, doch die Planung der Vorbereitung unterscheidet sich teils deutlich. Deutlichstes Zeichen: Während acht Teams ein Trainingslager in der Türkei und sieben andere eines in Spanien beziehen, planen vier Klub überhaupt kein Trainingslager. Die Winter-Vorbereitung der 20 Drittligisten im Überblick...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Heine

Vorname:Karsten
Nachname:Heine
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun