Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.06.2015, 18:40

Rheinhessen sichern sich Bayer-Talent für ein Jahr

Mainz statt Paris: Wagener kommt zum 1. FSV

Kein wirkliches Neuland: Mittelfeldspieler Maximilian Wagener von Bayer 04 Leverkusen verstärkt in der kommenden Saison die Zweitvertretung des 1. FSV Mainz 05 - und pendelt damit erneut zwischen Königsklasse und 3. Liga. Bei der Werkself sammelte der 20-Jährige schon Erfahrung auf der ganz großen Bühne, lief zudem vergangene Spielzeit beim VfL Osnabrück auf. In Rheinhessen erwartet er sich vor allem "guten Fußball".

Bringt sogar Erfahrung aus der Königsklasse mit: Neu-Mainzer Maximilian Wagener (r., hier gegen Lucas Moura von PSG).
Bringt sogar Erfahrung aus der Königsklasse mit: Neu-Mainzer Maximilian Wagener (r., hier gegen Lucas Moura von PSG).
© imagoZoomansicht

Nun doch wieder die 3. Liga: Ausgebildet wurde Wagener bei Bayer 04 Leverkusen, wo er seit 2003 alle Jugendmannschaften durchlief. Als Kapitän der U-19-Junioren erzielte der Mittelfeldmann auf Bundesebene in der Spielzeit 2013/14 sechs Tore und legte zwei weitere auf. Auch die UEFA Youth League ist ihm nicht unbekannt, dort feierte Wagener fünf Einsätze (zwei Treffer, ein Assist).

Seinen ganz großen Auftritt hatte der erst 20-Jährige dann am 12. März 2014, als er im Champions-League-Achtelfinale gegen Paris St. Germain (1:2) für Leverkusen zum Zug kam. Die nötige Spielpraxis sollte Wagener im vergangenen Jahr dann allerdings in Osnabrück sammeln, beim Drittligisten durfte der gebürtige Wülfrather zehnmal (eine Vorlage) ran. Anstatt aber vom einem erneuten Auftritt mit Leverkusen in der Königklasse zu träumen, geht sein Abenteuer vorerst in Rheinhessen weiter. Beim einjährigen Gastspiel in Mainz will Wagener sein Glück versuchen, dabei sollen speziell noch mehr Spielminuten als in der abgelaufenen Spielzeit dazukommen.

Mit seinen fußballerischen Stärken ist unser Anforderungsprofil an ihn ganz klar.U-23-Coach Sandro Schwarz zum Transfer von Wagener

"Jetzt freue ich mich auf die Herausforderung, mit dieser jungen Mannschaft hier in Mainz weiter erfolgreichen und vor allem guten Fußball zu spielen", gibt Wagener die Marschroute vor.

Die Chance, nötige Einsatzzeiten zu sammeln, dürfte der Ex-Osnabrücker in Rheinhessen bekommen. "Maximilian ist ein sehr gut ausgebildeter Fußballer, der im Mittelfeldzentrum seine sportliche Heimat hat. Mit seinen fußballerischen Stärken und seiner Erfahrung ist unser Anforderungsprofil an ihn ganz klar, den Konkurrenzkampf in unserem Kader weiter zu erhöhen", so der Mainzer U-23-Coach Sandro Schwarz.

Sieben A-Junioren rücken auf

Zusätzlich zu Wagener stehen bislang weitere sieben Neuzugänge aus dem eigenen Juniorenbereich fest: Neben den beiden Keepern Lukas Watkowiak und Denis Wieszolek steigen auch Malte Moos, Chermaine Häusl, Tim Müller, Bilal Kamarieh und Aaron Seydel von der U 19 zu Mainz II in die 3. Liga auf.

Als Abgänge stehen derweil Damian Roßbach (SV Sandhausen), Bernhard Hendl, Kai Pröger (beide BFC Dynamo), Jan-Lucas Dorow (1. FC Kaiserslautern, Leih-Ende), Mounir Bouziane (Energie Cottbus), Richard Weil (Würzburger Kickers), Felix Müller (Preußen Münster) sowie Sebastian Gärtner, Marcel Hammann und Pascal Reinhardt (alle unbekannt) fest.

msc

Alle Transfers der 3. Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Wagener

Vorname:Maximilian
Nachname:Wagener
Nation: Deutschland
Verein:SSVg Velbert
Geboren am:03.01.1995

weitere Infos zu Schwarz

Vorname:Sandro
Nachname:Schwarz
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine