Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
04.02.2015, 12:47

Keine Chance gegen Rot-Weiß Erfurt

Cottbus fehlt Energie: Infekt oder falsche Vorbereitung?

Was war da nur los? Energie Cottbus lieferte am Samstag im ersten Pflichtspiel des Jahres gegen Rot-Weiß Erfurt (0:2) eine miserable Leistung ab. Während Trainer Stefan Krämer eigene Fehler nicht ausschloss, ließen die Spieler keine Ausreden gelten. Bei widrigen Bedingungen schleppten sie sich durchs Dienstags-Training.

Stefan Krämer
Die Ratlosigkeit ist ihm ins Gesicht geschrieben: Cottbus-Coach Stefan Krämer.
© imagoZoomansicht

"Wenn man solch eine Leistung abliefert und elementare Dinge nicht stimmen wie die Körpersprache, müssen wir analysieren, woran das lag und ob ich in der Vorbereitung falsche Schwerpunkte gesetzt habe", gestand Krämer unmittelbar nach dem Abpfiff ein. Seine Elf präsentierte sich gegen die Thüringer erschreckend harmlos, spielte kaum zwingende Torchancen heraus. Bereits in den Testspielen zeichnete sich ein Offensiv-Problem ab. Nicht zuletzt aus diesem Grund lässt die Mannschaft um Routinier Torsten Mattuschka eine gesundheitliche Ausrede nicht gelten. Denn offenbar ging ein Infekt in den Reihen der Cottbuser Spieler um.

Schon vor der Partie sagte Marco Holz wegen erhöhter Temperaturen ab, Tim Kleindienst verließ nach 45 Minuten völlig ausgepumpt das Grün und Kevin Müller streckte es direkt nach dem Abpfiff nieder. "Die Mannschaft wirkte müde, nicht spritzig. Wir werden nicht einfach zur Tagesordnung übergehen. Die Leistung war so erschreckend, dass sie Gründe haben muss", sagte Krämer. Gründe, die der Einschätzung des Trainers zufolge an der Vorbereitung liegen könnten.

Ein alarmierendes Signal

Mittelfeldspieler Mattuschka sah das anders: "Selbst wenn wir am Tag zuvor zwei Cooper-Tests gelaufen wären, kann man sich nicht so blutleer präsentieren, wie wir es getan haben. Das war gar nichts und für uns als Mannschaft hoffentlich ein Signal, dass es nicht von allein geht."

Ohne zu meckern absolvierten die Krämer-Schützlinge am Dienstagvormittag bei Eiseskälte und Schneefall ihr Training. Den wohl schwächsten Auftritt der bisherigen Saison wollen die Brandenburger schließlich nicht wiederholen. Schritt für Schritt wollen sie wieder an die "Normalform" herankommen. Den ersten können sie am Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gehen, wenn der Tabellenneunte aus Holstein Kiel zu Gast im Stadion der Freundschaft ist.

kon

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Mattuschka

Vorname:Torsten
Nachname:Mattuschka
Nation: Deutschland
Verein:VSG Altglienicke
Geboren am:04.10.1980

weitere Infos zu Krämer

Vorname:Stefan
Nachname:Krämer
Nation: Deutschland
Verein:Rot-Weiß Erfurt


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun