Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.12.2014, 16:46

Startet der MSV vor der Winterpause richtig durch?

Duisburgs Grote sieht noch Luft nach oben

Die Hinrunde hat der MSV Duisburg mit dem 3:2 gegen Wehen Wiesbaden erfolgreich abgeschlossen und hält nach diesem Sieg Tuchfühlung zu den Aufstiegsrängen. Danach sah es nach dem holprigen Start in die Saison nicht wirklich aus, nach sechs Spieltagen stand lediglich ein Dreier zu Buche (1/4/1). Die "Zebras" haben sich gefangen und können "mit der Bilanz zufrieden sein", wie Dennis Grote unterstreicht. Der Mittelfeldmann verbindet dies mit einer Forderung.

Dennis Grote (re.)
Hat sich mit dem MSV an Wehen Wiesbaden vorbeigedrängt: Dennis Grote (re.).
© Getty ImagesZoomansicht

"Wir haben die Hinrunde als Vierter abgeschlossen. Das ist für unsere Mannschaft ein guter Zwischenstand", meinte Kevin Wolze. "In den letzten drei Spielen bis zur Winterpause wollen wir die positive Ausgangsbasis ausbauen", so der 24-jährige Linksverteidiger, der allerdings im nächsten Spiel gegen Schlusslicht Jahn Regensburg aufgrund der fünften Gelben Karte fehlen wird.

Ob Defensivstratege Enis Hajri (Einblutung im Hüftbereich nach seinem Zusammenprall mit Stürmer Kingsley Onuegbu) auflaufen kann, ist fraglich. Dabei sein wird aber Grote, der alle 19 Hinrundenspiele bestritt (kicker-Durchschnittsnote 3,37) und dabei 17-mal in der Startelf zu finden war. Eine Bilanz, die sich sehen lassen kann, doch Grote selbst hätte "gerne besser gespielt. Ich glaube, dass ich noch Luft nach oben habe".

Jetzt nachzulassen wäre ein großer Fehler.
MSV-Linksverteidiger Kevin Wolze

Der bundesligaerfahrene Akteur (69 Einsätze für den VfL Bochum) kam vor der Saison vom Tabellenzweiten Preußen Münster, auf den der MSV zwei Zähler Rückstand hat. Um an den Aufstiegsrängen dranzubleiben fordert der 28-Jährige, in den verbleibenden Partien vor der Winterpause den derzeit positiven Trend fortzusetzen. Gegen Regensburg soll am Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) der Anfang gemacht werden, zumal es da gilt, "etwas gutzumachen", wie Grote erklärt. Schließlich ging das Hinspiel mit 3:1 an den Jahn und der Saisonauftakt geriet damit daneben.

"Unser Ziel für die nächsten drei Spiele ist es, mehr Punkte zu holen als in den drei Spielen gegen die gleichen Gegner zu Beginn der Saison", so Grote, nachdem gegen die Abstiegskandidaten Regensburg, Großaspach und Mainz 05 lediglich vier Punkte ergattert wurden.

nik

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Grote

Vorname:Dennis
Nachname:Grote
Nation: Deutschland
Verein:Chemnitzer FC
Geboren am:09.08.1986