Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
20.11.2014, 18:24

Münster plagen Personalprobleme

Loose: "Uns fehlen in der Offensive Alternativen"

Drittligist Preußen Münster blieb zuletzt viermal in Folge ungeschlagen und steht derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz der 3. Liga. Mit einem Sieg am kommenden Samstag (LIVE! ab 14 Uhr bei kicker.de) könnten die Westfalen den Spieltag erstmals in dieser Saison als Spitzenreiter beenden. Die Vorzeichen dafür sind geteilt: Einerseits gewann die Elf von Ralf Loose die vergangenen fünf Heimpartien, andererseits plagen den Coach im Moment große Personalprobleme.

Ralf Loose
Ist aufgrund der aktuellen Personalnot nicht zu beneiden: Münsters Trainer Ralf Loose.
© imagoZoomansicht

Auf der Zielgeraden des Jahres 2014 fehlen bei Münster gleich mehrere Akteure. Bei den Stammspielern Daniel Masuch (Hand- und Nasenbruch), Philipp Hoffmann (Patellasehnen-Anriss) und Marcel Reichwein (Bauchmuskel-Bündelriss) bleibt die Rückkehr ins Mannschaftstraining offen. Am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Unterhaching wird dieses Trio ebenso nicht zur Verfügung stehen, wie auch Patrick Kirsch (Knie), Michael Holt (Achillessehne) und der gesperrte Marcus Piossek (fünfte Gelbe Karte).

"Uns fehlen damit gerade in der Offensive Alternativen. Aber wir gehen die Dinge weiter positiv an", erklärte Cheftrainer Loose. Im Tor wird aller Voraussicht nach Masuchs Ersatzmann Maximilian Schulze Niehues zu seinem Saisondebüt kommen, während Reichwein-Vertreter Rogier Krohne den Alleinunter im Sturm gibt. Die einzige Alternative im Offensivbereich ist Abdenour Amachaibou. Derweil macht Reichwein seinem Vertreter "Rocky" Krohne Mut: "Er wird am Samstag gut spielen und auch ein Tor machen."

Unabhängig von der Personallage soll gegen Unterhaching der zweite Platz verteidigt werden. Das nötige Selbstvertrauen sollten die Spieler von Loose haben, blieben sie doch die vergangenen vier Partien in Serie ungeschlagen. Zudem kann sich der Zweitplatzierte auf seine Heimstärke verlassen, denn vor heimischer Kulisse musste man nur am 1. Spieltag (3:4 gegen Hansa Rostock) den kürzeren ziehen. Zuletzt holten die Münsteraner sogar fünf Heimsiege in Serie, bei Gegnern wie Arminia Bielefeld (3:1) und MSV Duisburg (1:0).

kon

Tabellenrechner 3.Liga
20.11.14
 
Seite versenden
zum Thema