Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.07.2014, 00:36

Rostock: Offener Brief an die Hansa-Fans

Aufsichtsratsvorsitzender Abrokat gibt Amt auf

Am Freitag ereignete sich beim Drittligisten Hansa Rostock ein kleiner Paukenschlag: Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Abrokat legte bei den Norddeutschen sein Amt nieder. In einem offenen Brief, der über die Homepage des FCH publiziert wurde, erklärte der 42-Jährige den genauen Sachverhalt und die Gründe für seinen Ausstieg.

Thomas Abrokat
Zieht sich zurück: Thomas Abrokat.
© picture allianceZoomansicht

Seit 1999 ist Abrokat Mitglied im Klub, erlebte dadurch noch hautnah die letzte Bundesliga-Saison 2007/08 mit, als die Kogge noch einmal ein Jahr im Oberhaus schipperte. In der Folge ging es jedoch konstant bergab: Nachdem schließlich das eine Jahr 3. Liga (2010/11) noch "ausgebessert" werden konnte, rutschte der Verein in der Folge dauerhaft in die Drittklassigkeit, wo er seitdem verharrt. Unter anderem Abrokat wurde als "Retter" im November 2012 an die Spitze des Kontrollgremiums gesetzt. Sein damaliges Ziel: Den FCH "in einer schwierigen Zeit neu ausrichten".

Am Freitag jedoch folgte der Rücktritt. Vor allem die sportliche Bilanz fiel in den beiden vergangenen Drittliga-Spielzeiten mit Platz zwölf und 13 so mies wie in allen Spielzeiten seit der Wiedervereinigung nicht mehr. Zudem herrscht seit Jahren auf dem Trainerstuhl keine Konstanz. Der zuletzt im Juni verpflichtete Peter Vollmann (ehemals Wehen-Wiesbaden) ist bereits der fünfte Cheftrainer in der knapp 20-monatigen Amtszeit Abrokats als Aufsichtsratsvorsitzender. Weder Wolfgang Wolf, Marc Fascher, Andreas Bergmann, noch Dirk Lottner wussten sich zu etablieren.

Abrokat: "Es ist ein passender Zeitpunkt gekommen"

Am Freitag jedenfalls zog Abrokat die Konsequenzen und nahm öffentlich Stellung - in einem offenen Brief über die Homepage des Nordklubs: "Ich lege heute mein Amt als Aufsichtsratsvorsitzender nieder. Bis heute haben wir gemeinsam mit dem Vorstand wichtige Entscheidungen im Sinne des Vereins getroffen und so die Kogge wieder in ruhigeres Fahrwasser geführt. Damit ist ein passender Zeitpunkt gekommen, mein auf Zeit übernommenes Ehrenamt niederzulegen." Seine Einschätzung für die Zukunft: "Die Führungsmannschaft unseres Vereins hat mein volles Vertrauen und hat auch schon bewiesen, dass sie das Steuerrad der Kogge fest in der Hand hält. Der Vorstand wird unseren Weg, den wir zusammen eingeschlagen haben, auch weiterführen und vorantreiben."

Michael Dahlmann, Vorstandsvorsitzender des F.C. Hansa Rostock, meldete sich ebenfalls zu Wort: "Ich bedauere die Entscheidung von Thomas Abrokat sehr. Ich habe große Hochachtung vor seiner Arbeit und seinem persönlichen Einsatz für unseren Verein. Unsere Zusammenarbeit war von großem Vertrauen und Zuverlässigkeit geprägt."

Als aktueller und erster Ersatzkandidat gilt der ehemalige Spieler Andreas Zachhuber, der 2012 als Stellvertreter gewählt wurde und ferner schon die Rostocker als Coach betreute.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Vollmann

Vorname:Peter
Nachname:Vollmann
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine