Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.01.2014, 20:34

Münster: Es wird weiter aufgerüstet

Benyamina: Preußen setzen nächstes Ausrufezeichen

Die Preußen setzen frühzeitig zwei kräftige Ausrufezeichen. Nach der Verpflichtung von Innenverteidiger Marco Pischorn (aus Sandhausen), der bis Sommer 2016 unterschrieb, sicherte sich der SCP zumindest für den zweiten Saisonblock die Dienste von Soufian Benyamina. Der 23-jährige Angreifer wird von Zweitligist Dynamo Dresden ausgeliehen.

Soufian Benyamina will in Münster Spielpraxis sammeln.
Soufian Benyamina will in Münster Spielpraxis sammeln.
© ImagoZoomansicht

Beide sollen die Qualität beim Tabellenelften deutlich steigern, den Konkurrenzkampf um die ersten elf Plätze verschärfen. Die beiden Neuen hatten aber unterschiedliche Motivation zum Wechsel. Während Pischorn langfristig mit den Adlerträgern in die Sphäre eines Zweitliga-Aufstiegs gelangen will, stellt sich Benyamina in Münster praktisch wieder ins Schaufenster. Sackgasse Dresden, Ausfahrt Münster. "Ich denke nicht an den Sommer. Ich bin froh, wieder Spielpraxis sammeln zu können", erklärte Benyamina. Und fügte an: "Mein Bruder Karim hat gesagt, das ist eine gute Sache in Münster." Der Ex-Stuttgarter tritt in Konkurrenz zu Platzhirsch Matthew Taylor (sechs Saisontore), kann sich aber auch gut vorstellen, mit dem Amerikaner gemeinsame Sache zu machen.

Auf 28 Spieler ist das Aufgebot der Preußen nun angewachsen, allerdings steht Zlatko Muhovic vor dem Absprung zu Jahn Regensburg und auch Reservetorwart Cedric Wilmes ist aktiv auf Vereinssuche. Zudem rücken langsam aber sicher die Planungen für die nächste Saison in den Vordergrund. Münsters Vereinsspitze ist komplett im Trainingslager in Estepona anwesend. Auch ein Thema: Wie geht es mit Trainer Ralf Loose weiter, dessen Vertrag im Sommer endet?

Die Zeichen stehen auf Fortsetzung der Zusammenarbeit - wenn baldmöglichst ein größerer Abstand zu den Abstiegsrängen gelingt. "Mir gefällt es in Münster, es ist eine Arbeit mit kurzen Wegen und guter Kommunikation. Warum sollte ich nicht bleiben wollen?", zeigt Loose klares Interesse an einer Vertragsverlängerung. Aber der 51-Jährige stellt auch klar, dass eine Entscheidung erst Ende März, Anfang April wahrscheinlicher ist. Die Tendenz ist klar, Loose ist erster Kandidat und wird wohl bleiben - wenn der SCP nicht wieder gravierend abrutschen sollte. Die Vorbereitung jedenfalls ging gut los: Münster gewann einen Test gegen den niederländischen Ehrendivisionär Ado Den Haag mit 1:0 (Tor: Michael Holt).

Alexander Heflik

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu S. Benyamina

Vorname:Soufian
Nachname:Benyamina
Nation: Deutschland
Verein:Pogon Stettin
Geboren am:02.03.1990


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine