Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

12.08.2013, 17:45

Erfurt: Nach der Tätlichkeit gegen Münster

Tunjic muss dreimal zuschauen

Mijo Tunjic vom Drittligisten Rot-Weiß Erfurt ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen einer Tätlichkeit gegen den Gegner nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung mit einer Sperre von drei Spielen belegt worden.

- Anzeige -
Erst gejubelt, dann vom Platz geflogen: Erfurts Mijo Tunjic.
Erst gejubelt, dann vom Platz geflogen: Erfurts Mijo Tunjic.
© imago Zoomansicht

Tunjic war in der 67. Minute des Drittliga-Spiels bei Preußen Münster am vergangenen Samstag von Schiedsrichter Norbert Giese (Großräschen) des Feldes verwiesen worden.

Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

Tunjic war an den ersten drei Spieltagen stets in der Startelf der Thüringer zu finden und erzielte in den ersten drei Runden auch jeweils ein Tor beim Sieg gegen den Halleschen FC (3:0) und nun beim 3:3-Remis bei den Preußen.

12.08.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Tunjic

Vorname:Mijo
Nachname:Tunjic
Nation: Niederlande
Verein:SV Elversberg
Geboren am:24.02.1988

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -