Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.05.2013, 14:28

Rostock: Pelzer verlängert

Wer kommt nach Fascher? Bergmann im Gespräch

Mit einem neuen Trainerteam wird Hansa Rostock in die kommende Spielzeit gehen. Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, wird der bis zum 30. Juni 2013 gültige Vertrag mit Chef-Coach Marc Fascher nicht verlängert. Mit dem 44-Jährigen verlassen auch dessen Assistenztrainer den Drittligisten.

Marc Fascher
Nur noch zweimal auf der Hansa-Bank: Marc Fascher.
© imagoZoomansicht

Fascher übernahm das Ruder bei den Ostseestädtern erst im September vergangenen Jahres, als Wolfgang Wolf auf Platz 14 liegend (9 Punkte aus 8 Spielen) gehen musste. Mit drei Erfolgen in Serie gelang der Start, doch jahreswechselübergreifend folgte später nur ein Sieg in 15 Spielen. Fascher geriet in die Kritik, ein 4:3 in Aachen hielt ihn auf seinem Posten.

Den wird er nun aber zum Saisonende abgeben. "Ich empfinde das als einen sauberen Schnitt für beide Seiten. Beide Seiten wollten einfach neue Wege gehen. Es waren gute Gespräche auf einer guten Ebene", sagte Fascher. Mit ihm werden auch die Co-Trainer Michael Hartmann, Steffen Baumgart und Alexander Ogrinc Hansa Rostock verlassen. "Dieser Schritt fällt uns nicht leicht", kommentierte Hansas Sportvorstand Uwe Vester. "Marc Fascher und sein Team haben während ihrer Amtszeit immer großes Engagement gezeigt, weshalb wir ihnen auch über einen sehr langen Zeitraum hinweg das Vertrauen geschenkt haben."

- Anzeige -

Zwei Spieltage vor Saisonende hat der frühere Erstligist den Klassenerhalt noch nicht zu 100 Prozent sicher. Bei fünf Punkten Vorsprung dürfte für die Rostocker aber nichts mehr anbrennen. Am Samstag muss Hansa beim Spitzenreiter Karlsruher SC antreten, eine Woche später geht es im letzten Ligaspiel der Saison gegen Rot-Weiß Erfurt. "Ich bin Profi durch und durch und weiterhin einhundertprozentig dabei", kündigte Fascher vor den beiden Partien an. Einen Titel kann er sogar auch noch einfahren: Am 29. Mai trifft Rostock im Finale des landespokals auf Neustrelitz.

Bergmann wird gehandelt, Pelzer bleibt

Sportvorstand Uwe Vester (41) will bereits in den nächsten Tagen einen geeigneten Nachfolger für Fascher präsentieren. Hierbei könnte es sich um Andreas Bergmann handeln. Der 53-Jährige Coach war zuletzt beim VfL Bochum, bei Hannover 96 und St. Pauli tätig.

Der Klub hat unterdessen den Vertrag mit Kapitän Sebastian Pelzer um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2015 verlängert. Der 32 Jahre alte Defensivspezialist spielt seit 2010 für den ehemaligen Bundesligisten und wurde ein Jahr später Spielführer. "Sebastian Pelzer ist eine der Identifikationsfiguren unseres Vereins. Vor allem in der recht schwierigen aktuellen Saison hat Sebastian seine Führungsqualitäten abermals unter Beweis gestellt", sagte Vester.

Tabellenrechner 3.Liga
10.05.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Fascher

Vorname:Marc
Nachname:Fascher
Nation: Deutschland
Verein:Rot-Weiss Essen

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -