Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

03.05.2013, 12:18

Münster: Kader für neue Saison nimmt Konturen an

Dotchev: Keine Experimente

Der spannende Aufstiegskampf in der 3. Liga geht in die nächste Runde. Vor dem Duell am Samstag gegen die Stuttgarter Kickers (14 Uhr, LIVE! auf kicker.de) setzt Münsters Trainer Pavel Dotchev dabei auf Bewährtes. Im Hintergrund haben die Preußen derweil die Planungen für die neue Spielzeit schon weit voran getrieben.

- Anzeige -
Pavel Dotchev
Führt er seinen SCP nach "oben" in die 2. Liga? Preußen-Trainer Pavel Dotchev.
© imago Zoomansicht

Der Bogen soll nicht überspannt werden. "Das ist nicht der Moment für Experimente. Wir erfinden nichts neu", so Coach Pavel Dotchev vor der Begegnung mit den Kickers. Der 47-Jährige will auf das Bewährte setzen, keine neuen Reize schaffen. "Jetzt noch einmal den Druck zu erhöhen wäre das Falsche", erklärt auch Sportvorstand Carsten Gockel (40). In Erfurt fehlte dem SCP zuletzt der Funke Leidenschaft und der Wille, der Partie noch eine Wendung zu geben. Dotchev: "Wir haben das Glück einfach nicht wie die Konkurrenz erzwungen."

Gockel hat den Kader für die nächste Saison bereits zu großen Teilen fixiert. Nach den vorzeitigen Verlängerungen mit Jens Truckenbrod (33) und Daniel Masuch (36) bis 2015 sowie dem neuen Einjahreskontrakt für Clement Halet (28) bleiben rund sieben Plätze offen. Gockel: "Wir haben jetzt 18 Spieler unter Vertrag, so weit waren wir früher noch nie in der Kaderplanung. Wenn wir aufsteigen, ist die Bewegungsmasse aber natürlich viel größer." Kandidaten, die dem Aufgebot neue Qualität geben könnten, sind gesichtet und über das Interesse informiert.

Alex Heflik

03.05.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -