Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

07.04.2013, 15:00

Stuttgart: Nachfolger steht schon bereit

Dais muss gehen - Morales übernimmt

Bei den Stuttgarter Kickers droht nach der 0:1-Niederlage gegen Rot-Weiß Erfurt nach dem Aufstieg in der letzten Saison schon wieder der Abstieg. Nun ziehen die Schwaben zum zweiten Mal in dieser Saison die Notbremse und trennen sich von ihrem Trainer. Nach kicker-Informationen wurde Gerd Dais nach zehn Spielen als Coach wieder entlassen. Inzwischen bestätigten die Kickers das - und verpflichteten bereits einen Nachfolger: Massimo Morales.

Gerd Dais
Das war's: Gerd Dais ist nicht mehr Trainer bei den Stuttgarter Kickers.
© imagoZoomansicht

Der 48-jährige Italiener war einst Assistenztrainer von Giovanni Trapattoni beim FC Bayern, trainierte später selbst Fortuna Düsseldorf (2003/04 - inklusive Aufstieg in die Regionalliga) und Waldhof Mannheim (2005/06). Zuletzt war er bis November 2010 in Ungarn bei Honved Budapest tätig. Anschließend arbeitete er als TV-Experte in seiner Heimat.

"Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und möchte meinen Beitrag leisten, damit den Stuttgarter Kickers in dieser Saison der Klassenverbleib in der 3. Liga gelingt", sagte Morales. "Ich erwarte daher die Bereitschaft von allen Beteiligten, sich diesem großen Ziel unterzuordnen. Die Zeit für die Vorbereitung auf unser Heimspiel gegen Borussia Dortmund II ist zwar knapp. Ich bin aber überzeugt, dass ich der Kickers-Mannschaft die richtigen Impulse vermitteln kann."

- Anzeige -

Knapp 4000 Zuschauer mussten am Samstag mit ansehen, wie die "Blauen" trotz langer Überzahl gegen den direkten Konkurrenten aus Erfurt durch einen Treffer von Pfingsten-Reddig (47.) knapp mit 0:1 verloren. Die Kickers stehen nun zwar noch knapp über dem Strich, aber das punktgleiche Babelsberg (28) hat noch zwei Spiele weniger auf dem Konto.

Dais wurde es nicht mehr zugetraut, die Wende noch herbeizuführen, sodass er am Sonntag entlassen wurde. Es ist bereits die zweite Trainerentlassung. Im Herbst musste Dirk Schuster gehen, Guido Buchwald hatte interimsmäßig das Team bis zur Winterpause übernommen. Nun muss auch Dais seinen Hut nehmen. In zehn Spielen schaffte er mit der Mannschaft nur zwei Siege (zwei Remis, sechs Niederlagen).

Buchwald: "Wir wollten neue Reize setzen"

"Nachdem wir unsere sportliche Situation grundlegend analysiert haben, sind wir zu dem Schluss gekommen, mit Massimo Morales als neuem Cheftrainer neue Reize in unserer Mannschaft setzen zu wollen", erklärte Buchwald am Sonntag. "Wir sind von den Kompetenzen von Massimo Morales als Fußballlehrer überzeugt und wollen in unseren verbleibenden sieben Saisonspielen gemeinsam alles dafür tun, um unser Ziel in dieser Saison zu erreichen."

Tabellenrechner 3.Liga
07.04.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -