Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

28.03.2013, 16:42

Wiesbaden: Kapitän Book steht vor seinem Comeback

Vollmann: "Das ist eine Chance"

Sechs Siege, 17 Unentschieden, sechs Niederlagen: Beim SV Wehen Wiesbaden dominiert in dieser Spielzeit der Durchschnitt. Mit 35 Zählern rangieren die Hessen derzeit, wie sollte es anders sein, auf dem zehnten Tabellenrang. In der anstehenden englischen Woche könnte der SVWW nun einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen und anschließend die Planungen für die kommende Saison intensivieren. Personell kann Trainer Peter Vollmann (55) dabei fast aus dem Vollen schöpfen.

Peter Vollmann
Fordert gegen den VfB Stuttgart II von seiner Mannschaft volle Konzentration: SVWW-Trainer Peter Vollmann.
© imagoZoomansicht

Die Mannschaft hat in der kommenden englischen Woche die Möglichkeit, das Punktekonto gehörig aufzustocken. Zum Auftakt gastiert der SVWW am Sonntag (14 Uhr) beim VfB Stuttgart II, anschließend folgen gegen den Halleschen FC (Mittwoch, 19 Uhr) sowie den VfL Osnabrück (Samstag, 14 Uhr) zwei Heimspiele. Sollte die Punkteausbeute aus den Spielen stimmen, könnten die Hessen den Klassenerhalt bereits vorzeitig sichern und das Hauptaugenmerk auf die Planungen für die kommende Saison richten.

"Durch diese Konstellation ergibt sich für uns grundsätzlich die Chance, innerhalb einer Woche durch möglichst viele Punkte Planungssicherheit zu bekommen. Das ist eine Chance, die sich nicht häufig bietet. Und die Mannschaft hat eine große Motivation, es zu schaffen", erklärt Vollmann auf der Vereinswebsite. Gleichzeitig betont der Fußballlehrer: "Wir werden eins nach dem anderen abarbeiten, unsere volle Konzentration liegt jetzt auf Stuttgart."

- Anzeige -

Vor dem "kleinen VfB" hat Vollmann indes großen Respekt: "Sie sind eine hochprofessionelle U 23, bei der die Mischung stimmt. Der VfB hat in der Hinrunde gezeigt, was in ihm steckt", so der SVWW-Trainer, der aber gleichzeitig weiß: "Die Platzverhältnisse in diesem Stadion sind sehr schlecht. Es wird entscheidend sein, wer besser damit zurecht kommt."

Hinter Mintzel steht ein Fragezeichen

Personell kann Vollmann fast aus dem Vollen schöpfen. Robert Müller ist nach überstandenem Muskelfaserriss wieder bei 100 Prozent. Kapitän Nils-Ole Book befindet sich nach seiner monatelangen Zwangspause aufgrund einer Fersenverletzung wieder voll im Teamtraining. "Für 60 Minuten reicht es bei ihm", meint Vollmann. Für den 27-jährigen Mittelfeldspieler wäre es der erste Einsatz seit dem 3. August 2012 (0:2 gegen die SpVgg Unterhaching).

Auch Routinier Alf Mintzel trainiert nach seinem Muskelfaserriss wieder mit der Mannschaft. Hinter seinem Einsatz gegen die Schwaben steht jedoch noch ein großes Fragezeichen: "Da müssen wir vorsichtig und weitsichtig agieren, damit Alf keinen Rückfall erleidet. Da habe ich ihn lieber bei zwei von drei Spielen in einer Woche, dann aber mit 100 Prozent", erklärt Vollmann.

Die erfahrensten Spieler der 3. Liga
Pfingsten-Reddig: Die Nr. 1 in Liga 3
Alf Mintzel
Platz 10: Alf Mintzel - 150 Einsätze

Routine kann in jedem Spiel den Unterschied ausmachen. Das weiß auch Alf Mintzel. Seit 2010 schnürt der 31-Jährige seine Fußballschuhe nun schon für den SV Wehen Wiesbaden und absolvierte in dieser Zeit 97 Partien für die Hessen. Für die Kickers aus Offenbach sowie den SV Sandhausen stand der Routinier weitere 53 Spiele auf dem Platz.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
28.03.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Vollmann

Vorname:Peter
Nachname:Vollmann
Nation: Deutschland
Verein:SV Wehen Wiesbaden

- Anzeige -

weitere Infos zu Book

Vorname:Nils-Ole
Nachname:Book
Nation: Deutschland
Verein:SV Wehen Wiesbaden
Geboren am:17.02.1986

weitere Infos zu Mintzel

Vorname:Alf
Nachname:Mintzel
Nation: Deutschland
Verein:SV Wehen Wiesbaden
Geboren am:21.12.1981

weitere Infos zu R. Müller

Vorname:Robert
Nachname:Müller
Nation: Deutschland
Verein:SV Wehen Wiesbaden
Geboren am:12.11.1986

- Anzeige -

- Anzeige -