Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

28.03.2013, 11:25

Rostock: Smetana verletzt sich erneut

Fascher: "Weniger ist manchmal mehr"

In der Rückrundentabelle der 3. Liga belegt Hansa Rostock den letzten Platz. Nur fünf Zähler aus zehn Spielen holte das Team von Trainer Marc Fascher (44). Mickrige fünf Tore sind dabei das Ergebnis der hanseatischen Offensiv-Bemühungen. Mit dem VfL Osnabrück haben die Rostocker am Samstag (14 Uhr, LIVE! auf kicker.de) eine ganz schwere Aufgabe vor der Brust. Ondrej Smetana kann dabei nicht mithelfen. Der 30-jährige Angreifer zog sich eine Bänderverletzung zu und fällt erneut aus.

Marc Fascher
Fordert im Angriff mehr Durchschlagskraft: Rostocks Coach Marc Fascher.
© imagoZoomansicht

Doch auch der VfL ließ zuletzt im Aufstiegskampf einige Zähler liegen. In der Osnatel-Arena treffen am Samstag zwei Mannschaften aufeinander, die unbedingt punkten müssen - am besten dreifach.

Im Gegensatz zur Offensive präsentierte sich Hansa zuletzt in Sachen Abwehrarbeit äußerst aufmerksam. Die beiden torlosen Unentschieden gegen den VfB Stuttgart II sowie den SV Darmstadt 98 belegen dies. "Natürlich legen wir großen Wert auf die Sicherheit, denn in der 3. Liga ist es sehr schwierig, einen Rückstand noch zu drehen", erklärt Fascher auf der Vereinswebsite. Gleichzeitig weiß der Coach jedoch auch, dass Spiele nur mit Toren gewonnen werden können: "Wir müssen auch wieder unsere eigene Durchschlagskraft erhöhen. Zwar haben wir auch in den vergangenen Auswärtsspielen getroffen, aber das war immer nur ein Törchen."

- Anzeige -

Smetana (sieben Treffer) war in der Hinrunde Rostocks Mann für die entscheidenden Tore. Gegen Darmstadt feierte der 30-Jährige am vergangenen Samstag nach diversen Verletzungen seinen ersten Einsatz seit dem 8. Dezember 2012 (0:1 gegen die SpVgg Unterhaching). Das Verletzungspech bleibt dem Tschechen jedoch weiterhin treu ergeben: Eine Bänderverletzung sorgt erneut für eine Zwangspause des Angreifers. In den Kader zurückkehren wird indes Leonhard Haas. Der 31-jährige Mittelfeldspieler ist nach abgesessener Rotsperre wieder einsatzbereit und vergrößert die Handlungsmöglichkeiten seines Trainers.

Dass seine Mannschaft in der Rückrunde bislang noch keinen Auswärtspunkt geholt hat, liegt für Fascher auch an der "für die aktuellen Platzverhältnisse zu ungestümen Spielweise. Da darf man nicht so viel kombinieren, sondern muss eine einfachere Spielweise wählen. Weniger ist manchmal mehr."

Die Kurzgeschichten des 31. Spieltags
Aufstiegsaspiranten gegen Kellerkinder - Strujic sorgt für Novum
Christian Benbennek
Saarbrücken - Babelsberg

Noch einmal Glück gehabt: Babelsbergs Trainer Christian Benbennek konnte durch den 2:1-Sieg in Aachen seine Entlassung abwenden und wird auch am Samstag in Saarbrücken auf der Bank sitzen. Bei den Gastgebern dürften Kapitän Marc Lerandy und Torhüter Benedikt Fernandez, die im Saarlandpokal pausierten, ins Team zurückkehren. Bilanz: 4 - 1 - 0
© picture-alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
28.03.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Fascher

Vorname:Marc
Nachname:Fascher
Nation: Deutschland
Verein:Rot-Weiss Essen

- Anzeige -

weitere Infos zu Smetana

Vorname:Ondrej
Nachname:Smetana
Nation: Tschechien
Verein:SV Elversberg
Geboren am:04.09.1982

weitere Infos zu L. Haas

Vorname:Leonhard
Nachname:Haas
Nation: Deutschland
Verein:Hansa Rostock
Geboren am:09.01.1982

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -