Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

22.03.2013, 14:42

Bielefeld: Jerat und Rahn sind zurück im Kader

Hornig fehlt gegen die Kickers

Mit einem Sieg bei den Stuttgarter Kickers könnte Arminia Bielefeld am Samstag (15 Uhr, LIVE! auf kicker.de) den Karlsruher SC von Tabellenrang eins verdrängen. Doch Arminen-Trainer Stefan Krämer plagen vor der Partie einige Personalsorgen. Neben Sebastian Hille (Muskelfaserriss) fällt nun auch Abwehrchef Manuel Hornig aus.

Manuel Hornig (re.)
Erlitt im Training eine Außenbanddehnung: Bielefelds Abwehrchef Manuel Hornig (re.).
© imagoZoomansicht

Der 30-jährige Routinier zog sich im Training eine Außenbanddehnung im Knie zu und fehlt nun gegen die Schwaben. Hinter seinem Einsatz am Samstag in einer Woche (14 Uhr, LIVE! auf kicker.de) gegen den SV Darmstadt 98 steht ebenfalls ein großes Fragezeichen. "Manuel wird uns natürlich extrem fehlen, trotzdem sind wir erst mal froh, dass bei ihm nichts gerissen ist", gibt sich Krämer auf der Vereinswebsite trotz der Verletzung erleichtert.

Wer den Innenverteidiger vertreten wird, ist noch unklar. "Felix Burmeister hat am Wochenende eine gute Leistung gebracht, alternativ könnte ich mir aber auch Appiah auf der Innenverteidiger-Position vorstellen", so der Trainer. Nahezu sicher ist hingegen, dass der DSC wieder von Beginn an mit einer Doppelspitze agieren wird.

- Anzeige -

Zurück im Kader sind indes Johannes Rahn und Tim Jerat. "Auch bei Tom Schütz sieht es ganz gut aus. Eine endgültige Entscheidung werden wir aber erst nach dem Abschlusstraining treffen", erklärt Krämer.

Bei den Kickers läuft es zurzeit alles andere als rund. Die Schwaben belegen mit 27 Zählern den 16. Tabellenrang. "Die Kickers spielen normalerweise besser, als sie das im Moment tun. Das haben sie auch im Hinspiel gegen uns bewiesen. Da hatten wir einige Probleme", gibt sich der Coach nach dem knappen 1:0 im Hinspiel jedoch zurückhaltend.

Die Kurzgeschichten der Nachholpartien
Sturmflaute bei Rostock und VfB II - Sperre für Mokhtari
Soufian Benyamina (2. v. l.)
Babelsberg - VfB Stuttgart II (abgesagt)

Seit vier Partien wartet der VfB Stuttgart II nun bereits auf einen Torerfolg. Den letzten Treffer erzielte Soufian Benyamina beim 1:0-Heimsieg gegen Offenbach per Elfmeter. Die Schwaben wollten im Nachholspiel beim SV Babelsberg eigentlich ihre Durststrecke beenden, doch die Partie bei den "Filmstädtern" fällt aus. Bilanz: 1 - 1 - 3
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
22.03.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Krämer

Vorname:Stefan
Nachname:Krämer
Nation: Deutschland
Verein:Arminia Bielefeld

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -