Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

22.01.2013, 15:48

Karlsruhe: Drei potenzielle Abgänge machen guten Eindruck

Walsh überzeugt beim KSC, Geis sagt ab

Beim Karlsruher SC arbeitet man weiter an der Kaderzusammenstellung. Mit Abwehrspieler Parker Walsh ist ein weiterer Neuzugang beim derzeit Zweitplatzierten eingetroffen - Johannes Geis hat sich gegen den KSC entschieden. Für Trainer Markus Kauczinski geht es nun um die optimale Abstimmung in der Mannschaft. Derweil machen drei Akteure, die eigentlich schon abgeschrieben waren, nun einen positiven Eindruck.

Markus Kauczinski
Er gibt die Richtung vor: KSC-Trainer Markus Kauczinski kann in der Rückrunde auf den Neuzugang Parker Walsh zurückgreifen.
© imagoZoomansicht

Eigentlich sollten Karim Benyamina, Dennis Cagara und Christoph Sauter abgegeben werden. Aber alle drei gehören weiter dem KSC-Kader an. An Benyamina hatte Ligakonkurrent Babelsberg Interesse, ein Ausleihgeschäft scheiterte, obwohl der KSC auf eine Leihgebühr verzichtet hätte. Benyamina und Cagara waren mit im Trainingslager, Sauter blieb zu Hause. Den Mittelfeldspieler plagten noch die Folgen einer Sprunggelenksverletzung. Co-Trainer Argirios Giannikis, der zuletzt in der Verantwortung stand, als sich Cheftrainer Markus Kauczinski die Achillessehne abriss: "Die Jungs sind weiterhin Teil des Teams. Sie wissen, dass sie die gleichen Chancen wie alle haben. Sie verhalten sich absolut professionell, geben Gas." Schließlich ist neue Konkurrenz im Anmarsch: Parker Walsh.

- Anzeige -

Der 21-jährige US-Amerikaner trainiert bereits seit rund zwei Wochen mit der Mannschaft und hinterließ dabei einen überzeugenden Eindruck. "Parker hat sich so präsentiert, wie wir ihn von früher kannten und wie wir uns das erhofft hatten", erklärte KSC-Cheftrainer Markus Kauczinski. "Damit passt er genau in unser Anforderungsprofil." Walsh, der sowohl auf der linken wie auf der rechten Abwehrseite einsetzbar ist, spielte bereits von 2009 bis 2012 zunächst im KSC-Talentteam und anschließend beim KSC II in der Regionalliga Süd, wo er in den Spielzeiten 2010/2011 und 2011/2012 insgesamt 47 Einsätze absolvierte. Derweil hat Johannes Geis (19) dem KSC abgesagt. Der defensive Mittelfeldspieler will bis Saisonende bei Greuther Fürth II bleiben.

22.01.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

Wechselbörse - Karlsruher SC

NameZ/APositionDatum
Sauter, ChristophMittelfeld30.01.2013
 
Schwertfeger, KaiAbwehr24.01.2013
 
Walsh, ParkerAbwehr22.01.2013
 
Peitz, DominicMittelfeld25.08.2012
 
Milchraum, PatrickMittelfeld08.08.2012
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -