Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

17.01.2013, 12:00

Rostock: Aufstieg 2014

Vester: "Strukturen zum Leben erwecken"

Hansa Rostock hat einen neuen Sportdirektor. Uwe Vester heißt der Mann, der noch mehr Talente an die Ostsee holen will. Er sieht Hansa in der Rolle als zukünftigen jungen und dynamischen Ausbildungsverein. Im Interview spricht er mit dem kicker über seine Ziele und Vorstellungen und wie er mit Rostock den Wiederaufstieg in die 2. Liga schaffen will.

Maurice Trapp
Frischer Wind: Hansa-Sportdirektor Uwe Vester hat hohe Erwartungen an den Neuzugang Maurice Trapp.
© imagoZoomansicht

kicker: Warum sind Sie nach fast 13 Jahren bei Schalke zu Hansa gewechselt, Herr Vester?

Uwe Vester: Nach so langer Zeit in der zweiten Reihe hatte ich das Gefühl, dass ich so weit bin, in die erste Reihe zu gehen.

kicker: Sie haben einen Vertrag bis 2016 unterschrieben. Welche Perspektive sehen Sie in Rostock?

Vester: Für ein kurzfristiges Engagement wäre ich niemals irgendwohin gewechselt. Ich habe mich vorher an vielen Stellen sehr intensiv über Hansa erkundigt. Alles, was ich gehört habe, war komplett positiv. Das ist ein Verein, der eine überragende Struktur hat, die mindestens Zweitligaformat besitzt. Diese muss man nur wieder zum Leben erwecken.

kicker: Wie schaffen Sie das?

Vester: Kurz- und mittelfristig wird es darum gehen, junge Spieler von den Erst- und Zweitligisten auszuleihen, um Hansa als eine Art Label eines jungen und dynamischen Ausbildungsvereins zu etablieren. Mit Spielern, die wir uns aktuell nicht kaufen könnten. Perspektivisch wollen wir die Rückkehr in die 2. Liga anpeilen.

"Hansa gilt als richtig gute Adresse"Uwe Vester

- Anzeige -

kicker: Wie schnell genau?

Vester: Angesichts unseres Rückstandes verbietet es sich im Augenblick, über die 2. Liga nachzudenken. Wir wollen zunächst mal eine Aufbruchstimmung erzeugen und nehmen für 2014 den Aufstieg ins Visier.

kicker: Sie haben im Winter bislang drei neue Spieler verpflichtet. Was erwarten Sie von ihnen?

Vester: Philipp Klement und Maurice Trapp sind Spieler, die bei ihren Klubs Nürnberg und Union Berlin ganz nah am aktuellen Kader dran waren. Wir erwarten uns von ihnen schnell Impulse.

kicker: Ist in Sachen Transfers das Ende der Fahnenstange erreicht?

Vester: Nein, ich bin noch aktiv. Nach Möglichkeit werden wir noch ein, zwei Spieler für die Offensive holen.

kicker: Wie schwer ist es, Spieler nach Rostock zu locken?

Vester: Ganz ehrlich: überhaupt nicht. Für diese Spieler, die ich haben will, ist es viel sinnvoller, bei Hansa in der 3. Liga zu spielen als bei ihren Vereinen in der Regionalliga. Hansa hat in der Branche einen guten Ruf und gilt als richtig gute Adresse.

Interview: Sönke Fröbe

17.01.13
 

- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

Livescores Live

- Anzeige -

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
22:30 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von Singapur
 
22:45 SDTV Gamba Osaka - Cerezo Osaka
 
23:00 ZDF Das aktuelle Sportstudio
 
23:00 EURO Speedway
 
23:20 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: ES GEHT NICHT 1-3 von: Dallas05 - 20.09.14, 22:53 - 2 mal gelesen
Re (3): Mainz - Dortmund 2-0 von: Txomin_Gurrutxaga - 20.09.14, 22:41 - 12 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -