Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.12.2012, 10:06

Dortmund: 2:4-Pleite nach 2:0-Führung

Wagner: "Ein Witz"

Nur wenige Drittliagspiele konnten am Wochenende aufgrund des Wintereinbruchs gespielt werden. Dortmunds U-23-Trainer hätte nach den 90 Minuten bestimmt gerne darauf verzichtet. In einem ereignisreichen Spiel führte sein Team in der Halbzeit mit 2:1. Nach dem Seitenwechsel und einer Roten Karte für Leonardo Bittencourt (52.) musste sich die Zweite am Ende aber Arminia Bielefeld mit 2:4 geschlagen geben.

David Wagner
Enttäuschtes Gesicht nach dem Spiel in Bielefeld: BVB-II-Trainer David Wagner.
© imagoZoomansicht

Fassungslosigkeit pur nach dem 2:4 in Bielefeld. "Das Ergebnis ist ein Witz", ereiferte sich ein ob des Spielverlaufs angefressener David Wagner.

Nach der bislang besten ersten halben Stunde der Saison und einer angesichts eines deutlichen Chancenplus zu jenem Zeitpunkt viel zu knappen 2:0-Führung hatte der BVB die Gastgeber durch ein "geschenktes" Anschlusstor ins Spiel gebracht und sich dann durch die Rote Karte von Bittencourt selbst geschwächt. In Unterzahl ging die Souveränität verloren, die Partie kippte vollends. Zum 18. Mal verspielte eine Mannschaft in der 3. Liga noch einen Zwei-Tore-Vorsprung.

- Anzeige -

Hübner fehlte in der Abwehr

Wagner zeigte kein Verständnis für Bittencourts Tätlichkeit gegen Tom Schütz: "Die Hand war an seinem Hals, da gehört sie definitiv nicht hin." Am meisten aber ärgerte sich der Trainer über die mangelnde Effizienz im Abschluss: "Zur Pause hätten wir 4:0 oder gar 5:0 vorne liegen müssen." Torschütze Jonas Hofmann räumte ein: "Wir hätten unsere Angriffe cleverer ausspielen müssen, dann wäre die Partie zur Pause entschieden gewesen." Schon früh hatten die Borussen ihren Kapitän Florian Hübner (Handverletzung) verloren. Wie sehr er als Abwehrchef fehlte, wurde nach der Pause deutlich. Immerhin gab es nach einer ersten Untersuchung Entwarnung: gebrochen ist nichts.

Trotz gedrückter Stimmung bei der späteren Weihnachtsfeier geben sich die Borussen kämpferisch: "Wir lassen uns nicht unterkriegen", verspricht Torhüter Zlatan Alomerovic (21), "die Mannschaft ist gefestigt, sie wird auch diesen Nackenschlag wegstecken."

U. Stark

10.12.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Bittencourt

Vorname:Leonardo
Nachname:Bittencourt
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96
Geboren am:19.12.1993

weitere Infos zu Alomerovic

Vorname:Zlatan
Nachname:Alomerovic
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:15.06.1991

weitere Infos zu F. Hübner

Vorname:Florian
Nachname:Hübner
Nation: Deutschland
Verein:SV Sandhausen
Geboren am:01.03.1991

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -