Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

06.12.2012, 10:22

Osnabrück: Erstes Heimspiel der Rückrunde

Pistorius: "Wie ein Elfmeter in der Nachspielzeit"

Turbulent geht es beim VfL Osnabrück noch vor Weihnachten weiter. Bei allen sportlichen Erfolgen bleibt weiter die finanzielle Misere. Nur ein Hilfsplan der Stadt könnte den VfL noch retten. Für Oberbürgermeister Pistorius ist das die "letzte Chance" für den Verein. Und trotz all den Problemen steht sportlich das nächste Spiel gegen den 1. FCS auf dem Plan. Fokussieren lautet die Devise des Trainers Claus-Dieter Wollitz.

Boris Pistorius
Stellt den Hilfsplan der Stadt vor: Osnabrücks Oberbürgermeister Boris Pistorius.
© imagoZoomansicht

Es ist eine ganz wichtige Woche für den VfL: Ein Hilfsplan der Stadt, der auf einem 3,6-Millionen-Euro-Darlehen basiert, liegt seit Dienstag auf dem Tisch, am Sonntag muss die Mitgliederversammlung entscheiden, ob der Verein seine Fußballabteilung in eine Kapitalgesellschaft ausgliedert. Das ist eine der Voraussetzungen, die der Stadtrat erfüllt sehen will. Des Weiteren sieht das Konzept die Einstellung eines Hauptgeschäftsführers vor, sowie Mitspracherecht bei Mehreinnahmen (beispielsweise durch DFB-Pokalspiele). Am Dienstag nächster Woche wird dann über die Realisierung des Rettungsplans abgestimmt. Den nannte Oberbürgermeister Boris Pistorius bei der Vorstellung die letzte Chance für den Verein: "Der hat sich diese Chance verdient, aber es ist seine letzte. Quasi ein Elfmeter in der Nachspielzeit..."

- Anzeige -

Personell geht Wirtschaftsprofessor Christian Kröger als Kandidat für das Präsidentenamt in die Versammlung. Der bisherige Klubchef Gert Lehker soll als "Vize" im Amt bleiben und das ebenfalls von der Stadt geforderte Sanierungskonzept erstellen.

Mannschaft mit außergewöhnlichem Charakter

Und mittendrin in diesen wegweisenden Terminen bestreitet der Spitzenreiter am Samstag gegen Saarbrücken das erste Heimspiel der Rückrunde. "Wie die Mannschaft sich von diesen Dingen freigemacht hat, ist ein weiterer Beleg für ihren außergewöhnlichen Charakter und den Zusammenhalt", sagt Trainer Claus-Dieter Wollitz: "Wir fokussieren uns nur auf das Spiel, das wir in seiner Bedeutung durch die vereinspolitischen Entscheidungen auf keinen Fall aufladen wollen."

Doch in den letzten Partien musste Osnabrück Federn lassen. Durch drei Unentschieden in vier Spielen marschierte die Konkurrenz mit großen Schritten heran. Münster ist nur noch zwei Punkte vom Spitzenreiter entfernt. Um weiter aus eigener Kraft die Tabellenführung zu behaupten, muss der VfL gegen Saarbrücken gewinnen.

06.12.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Wollitz

Vorname:Claus-Dieter
Nachname:Wollitz
Nation: Deutschland
Verein:FC Viktoria Köln

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Osnabrück
Gründungsdatum:17.04.1899
Mitglieder:2.066 (30.06.2011)
Vereinsfarben:Lila-Weiß
Anschrift:Scharnhorststraße 50
49084 Osnabrück
Telefon: (05 41) 77 08 70
Telefax: (05 41) 77 08 711
Internet:http://www.vfl.de

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -