Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

26.10.2012, 09:19

Chemnitz: Mit Selbstvertrauen nach Offenbach

Fink: "Ich hoffe, der Knoten ist wieder geplatzt"

Mit 21 Punkten steht der Chemnitzer FC derzeit auf Platz neun der Tabelle. Beim 4:1-Heimsieg gegen den 1. FC Saarbrücken lieferten die Himmelblauen zuletzt eine überzeugende Partie ab. Im kicker-Interview spricht Chemnitz' Torjäger Anton Fink seine Lade über die aktuellen Entwicklungen im Team.

Anton Fink
Mit 45 Toren Rekordtorschütze der 3. Liga: Chemnitz' Stürmer Anton Fink.
© imagoZoomansicht

kicker: Der CFC erhielt nach dem 4:1 gegen Saarbrücken viel Lob. Was lief im Vergleich zu den vorangegangenen Spielen anders, Herr Fink?

Anton Fink (25): Wir waren für zuletzt schwache erste Halbzeiten zu Recht kritisiert worden. Das wollten wir nun ändern und von Anfang an das Spiel bestimmen, Druck aufbauen und im Mittelfeld couragiert in die Zweikämpfe gehen. Das ist uns gelungen. Und mit der 2:0-Führung zur Halbzeit ließ es sich dann leichter spielen.

kicker: Zwei der vier Tore gingen auf Ihr Konto. Ist auch bei Ihnen jetzt der Knoten geplatzt?

Fink: Das hoffe ich. Wir haben im Training dafür viel investiert. Mit Maik Kegel verstehe ich mich gut. Die Laufwege scheinen zu stimmen und von den Außenpositionen werden wir durch Sascha Pfeffer und Josip Landeka gut in Szene gesetzt.

- Anzeige -

kicker: Sie sind momentan mit 45 Treffern der beste Torschütze der Drittligahistorie. 2008/09 waren Sie bereits die Torschützenkönig (21 Treffer), aktuell haben Sie nun auch wieder acht Tore auf Ihrem Konto. Ist dieser Titel erneut ein Ziel?

Fink: Nein. Damit befasse ich mich nicht. Wichtig ist, dass ich dazu beitragen kann, dass die Mannschaft erfolgreichen Fußball spielt.

kicker: Was zeichnet Ihre Spielweise aus?

Fink: Das müssen zuerst andere beurteilen. Ich fühle mich jedenfalls als Sturmspitze wohl, bin immer viel in Bewegung und kann mich beim Torabschluss gut konzentrieren.

kicker: Und was zeichnet den CFC aus?

Fink: Dass wir eine intakte Mannschaft sind. Wir harmonieren gut. Jeder kämpft für den anderen. Gegen Saarbrücken war das ja schon gut zu sehen. Ich hoffe, das geht jetzt auch so weiter.

kicker: Ist auch beim OFC was zu holen?

Fink: Sicherlich. Wir fahren jetzt mit breiter Brust nach Offenbach. Die letzten zwei Ligaspiele und im Landespokal bei Lok Leipzig haben wir gewonnen. Und warum sollte da bei den Kickers nichts möglich sein?

kicker: Apropos möglich. Was ist für die Himmelblauen in dieser Saison noch drin?

Fink: Das wird man sehen. Für eine solche Einschätzung ist die Saison noch zu jung. Es bleibt aber bei unserem Ziel, so schnell wie möglich 45 Punkte zu holen. Dann werden wir weitersehen. Alles andere wäre momentan Spekulation.

kicker: Nach dem Sieg gegen Saarbrücken und Ihren beiden spektakulären Toren erhielten Sie Bestnoten. Haben sich bei Ihnen wieder einmal Erst- und Zweitligisten gemeldet?

Fink: Nein, damit befasse ich mich auch nicht. Wenn, dann höchstens mein Berater. Ich konzentriere mich in erster Linie auf den CFC. Hier habe ich noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2013 und in dieser Zeit mit der Mannschaft noch viel vor.

Interview: Jens Wohlgemuth

26.10.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu A. Fink

Vorname:Anton
Nachname:Fink
Nation: Deutschland
Verein:Chemnitzer FC
Geboren am:31.07.1987

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:Chemnitzer FC
Gründungsdatum:15.01.1966
Mitglieder:707 (30.06.2011)
Vereinsfarben:Himmelblau-Weiß
Anschrift:Chemnitzer Fußballclub e.V.
Reichenhainer Straße 154
09125 Chemnitz
Telefon: (03 71) 5 61 58 11
Telefax: (03 71) 5 61 58 12
Internet:http://www.chemnitzerfc.de/

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -