Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.10.2012, 17:13

Erfurt reagiert auf die aktuelle Misere

Zwei Neue für den Klassenerhalt?

Die aktuelle Lage bei Rot-Weiß Erfurt ist besorgniserregend. Zuletzt setzte es drei 0:3-Niederlagen in Folge. Mit neun Punkten aus 13 Spielen befindet sich RWE auf Tabellenrang 19. Erfurt reagierte auf den schwachen Saisonstart bereits mit der Verpflichtung von Mahmut Temür. Nun, da die Lage noch ernster geworden ist, stehen zwei neue Stürmer im Fokus.

Radoslaw Matusiak
Mit Erfahrung gegen den Abstieg: Der ehemalige polnische Nationalspieler Radoslaw Matusiak trainiert aktuell bei RW Erfurt auf Probe.
© imagoZoomansicht

Wie RWE auf seiner Vereinsseite bekannt gibt, wurden mit Radoslaw Matusiak und Morten Nielsen zwei Stürmer zum Probetraining eingeladen.

Matusiak startete seine Fußballkarrieren beim LKS Lodz. Über Wisla Plock kam der Pole dann zu GKS Belchatow. Hier gelang ihm der Durchbruch, sodass er zu US Palermo in die italienische Serie A wechselte. Italien blieb für den mittlerweile 30-Jährigen mit drei Einsätzen jedoch nur ein kurzes Gastspiel. Auch beim SC Heerenveen in der niederländischen Eredivisie hielt es Matusiak nicht lange. Nach einer Ausleihe an Widzew Lodz beendete der Pole im August 2008 vorläufig seine Karriere. Zu diesem Zeitpunkt war er erst 26 Jahre alt.

Bereits im Dezember desselben Jahres unterzeichnete der Wandervogel wieder einen Vertrag beim damaligen polnischen Zweitligisten Widzew Lodz. Zur Saison 2009/10 wechselte der Stürmer dann zu Cracovia Krakow in die erste polnische Liga. Hier konnte er kurzzeitig wieder an seine beste Zeit in Belchatow anknüpfen. Im Januar 2010 zog es Matusiak dann nach Griechenland. Er unterzeichnete einen Vertrag beim Erstligisten Asteras Tripolis, konnte sich aber im Geburtsland der Demokratie nicht durchsetzen, sodass er seine Karriere, nach einem kurzen Gastspiel bei Widzew Lodz, im August 2012 erneut beendete.

Seine guten Leistungen bei GKS Belchatow blieben auch dem damaligen Coach der polnischen Nationalmannschaft, Leo Beenhakker, nicht verborgen. Matusiak absolvierte zwischen 2006-2008 insgesamt 15 Länderspiele, in denen er beachtliche sieben Treffer erzielte. Die fußballerischen Anlagen sind beim Polen sicherlich vorhanden, bleibt aber abzuwarten, wie fit sich der 30-Jährige im Training präsentiert.

Während Matusiak heute bereits bei RWE trainiert, wird Morten Nielsen noch zum Probetraining erwartet. Der 22-Jährige durchlief die Chelsea-Jugend, für das Premierleague-Team des amtierenden Champions-League-Siegers reichte es jedoch nicht.

Aus diesem Grund wechselte der mehrmalige dänische U-Nationalspieler 2009 auf Leihbasis zum schwedischen Klub Landskrona BoIS. Anschließend unterschrieb er einen Vertrag bei AZ Alkmaar, wo er sich jedoch nicht durchsetzen konnte. Zuletzt hielt sich der 1,91m große Däne beim FC Midtjylland fit.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schwartz

Vorname:Alois
Nachname:Schwartz
Nation: Deutschland
Verein:Karlsruher SC

Vereinsdaten

Vereinsname:Rot-Weiß Erfurt
Gründungsdatum:26.01.1966
Mitglieder:2.292 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Arnstädter Straße 28
99096 Erfurt
Telefon: (03 61) 34 76 60
Telefax: (03 61) 34 76 628
Internet:http://www.rot-weiss-erfurt.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine