Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

16.10.2012, 14:51

Osnabrück: Konsolidierung durch Professionalisierung

Raus aus den Schulden

Am heutigen Dienstagabend steht beim VfL Osnabrück der letzte Mitglieder-Informationsabend vor der Jahreshauptversammlung am 18. November an. Dann will der verschuldete Drittligist eine grundsätzliche Entscheidung über seine Vereinsstruktur fällen. Und damit auch über seine Zukunftsfähigkeit

Claus-Dieter Wollitz
Erfolg trotz Schulden: Osnabrück-Coach Claus-Dieter Wollitz belegt mit seinem Team aktuell Platz zwei.
© imagoZoomansicht

Rund acht Millionen Euro betrug die Schuldenlast des VfL Osnabrück im Frühjahr diesen Jahres. Um die Lizenz für die dritten Liga zu erhalten, musste die Politik einspringen, da der DFB eine Liquiditätsreserve in Höhe von 1,6 Millionen Euro für die Lizenz fordert. Geld das der VfL damals wie heute nicht besitzt.

Nun sollen auf der Jahreshauptversammlung im November professionelle Strukturen für die Zukunft geschaffen werden. "Dass sich etwas ändern muss, liegt auf der Hand", sagte Trainer Claus-Dieter Wollitz der "Osnabrücker Zeitung": "Man hat hier immer am Rand des Abgrunds wirtschaften müssen." Bisher wurden zwei verschiedene Satzungsvarianten erarbeitet: eine im Fall der wirtschaftlichen Ausgliederung der Profi-Abteilung, eine im Falle einer vereinsinternen Lösung.

- Anzeige -

Nach 13 Spielen steht Osnabrück in der dritten Liga auf Platz zwei der Tabelle. Wollitz vermittelte seinem Team erfolgreich eine Mischung aus leidenschaftlichem Einsatz und schnellem, offensiven Spielstil, ohne die Defensive zu vernachlässigen. Ein Aufstieg wäre für die Niedersachsen ein finanzieller Segen. 4,3 Millionen Euro TV-Geld kassieren die Klubs in der zweiten Liga pro Jahr, die Teams der dritten Liga hingegen nur 800.000 Euro.

Wollitz ist sich der aktuellen Lage bewusst. In der "Osnabrücker Zeitung" spricht der Coach über den Aufstieg: "Nicht um jeden Preis, aber so schnell wie möglich. Aber in einem Kraftakt geht das nicht, und man kann den Aufstieg auch nicht herbeireden."

Wesentlicher Teil des Rettungsprogramms ist der Erwerb einer Kaufoption über maximal 1,1 Millionen Euro für die vom VfL errichtete Stadion-Immobilie, vor allem der Nordtribüne und der Geschäftsstelle. Für 7,6 Millionen Euro sollen diese Gebäude Ende des Jahres von einer städtischen Gesellschaft gekauft und dann an den Verein für 500.000 Euro zurückverpachtet werden. Derzeit bringt der Klub jährlich 700.000 Euro für Tilgung auf.

16.10.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

Osnatel-Arena

Stadionkapazität: 16.130
- Anzeige -

weitere Infos zu Wollitz

Vorname:Claus-Dieter
Nachname:Wollitz
Nation: Deutschland
Verein:FC Viktoria Köln

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Osnabrück
Gründungsdatum:17.04.1899
Mitglieder:2.066 (30.06.2011)
Vereinsfarben:Lila-Weiß
Anschrift:Scharnhorststraße 50
49084 Osnabrück
Telefon: (05 41) 77 08 70
Telefax: (05 41) 77 08 711
Internet:http://www.vfl.de

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -