Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

15.10.2012, 10:10

Hallescher FC: Hoffnung auf freie Köpfe

Köhler: "Die Offensive bekommt eine 4"

Nach gutem Start ist Aufsteiger Halle seit sieben Spielen sieglos. Am Samstag (14 Uhr, LIVE! auf kicker.de) gastiert dann Stuttgart II im Sportpark. Gegen den direkten Nachbarn in der Tabelle ist ein Dreier fast schon Pflicht. Vorab spricht Trainer Sven Köhler (46) über die aktuelle Misere und mögliche Transfers im Winter.

Halle-Coach Sven Köhler
Richtungsänderung: Halle-Trainer Sven Köhler will den aktuellen Abwärtstrend schnellstmöglich stoppen.
© imagoZoomansicht

kicker: Welche Note auf der Skala von 1 bis 6 geben Sie ihrer Mannschaft nach rund einem Drittel der Saison, Herr Köhler?

Sven Köhler: In der Gesamtheit bekäme die Defensive eine 2, die Offensive nur eine 4. Es fielen zwar auch einige Gegentore zu viel, aber das hatte spezielle Gründe. Wegen Verletzungen und Sperren stand von Spiel zu Spiel immer eine andere Abwehr auf dem Platz. Die Schwächen unserer Offensive sind hingegen schon in der Tabelle abzulesen: In 13 Spielen erzielten wir nur zehn Tore, davon die Offensivspieler ganze zwei.

kicker: Womit begründen Sie die Diskrepanz zwischen erfolgreichem Start und der jüngsten Negativserie mit sieben Spielen ohne Sieg?

- Anzeige -

Köhler: Wir sind ohne Angst vor großen Namen und mit dem nötigen Selbstvertrauen gestartet. Dazu hatten wir auch ein wenig Glück, wenn ich die Spiele gegen Offenbach und in Chemnitz sehe. Später fehlte uns davon gegen Unterhaching, Darmstadt oder in Heidenheim nicht nur ein Quäntchen. Dazu kam neben der Verletzungsmisere sicherlich auch fehlende Cleverness.

kicker: Wie soll diese Negativserie gestoppt werden?

Köhler: In dieser Lage hilft uns nur ein Erfolgserlebnis - und zwar so schnell wie möglich. Dafür gilt es hart zu arbeiten.

kicker: Einige Spieler haben in der 3. Liga offensichtlich noch nicht Fuß gefasst. Sind sie am Limit oder welche Gründe sehen Sie?

Köhler: Wir sind im Prinzip mit der Mannschaft angetreten, die sich in der Regionalliga gegen starke Konkurrenz durchgesetzt hat. Das ist für die meisten Spieler eine große Herausforderung. Nur Maik Wagefeld, der seine Fähigkeiten schon in der 2. Liga nachgewiesen hat, und einige wenige Spieler mit etwas Drittliga-Erfahrung nehmen sich da aus. Wenn es bei anderen Mannschaften angesichts ihres routinierten Kaders zum Erfolg schon ausreicht, dass Spieler 80 oder 90 Prozent ihres Potenzials abrufen, sind bei uns 100 Prozent von allen nötig.

kicker: In der Öffentlichkeit kursierten jüngst Namen von Spielern, denen die erforderliche Steigerung nicht zugetraut wird. Gibt es eine solche Liste mit Kandidaten für einen vorzeitigen Abschied in der Winterpause?

Köhler: Sie existiert natürlich nicht. Aber wir leben nun mal in einer Leistungsgesellschaft, in der von jedem ein entsprechender Beitrag gefordert wird. Und es ist auch normal, dass die Kritik in den Medien beim Ausbleiben des Erfolges zunimmt. Am Trainer wie an jedem einzelnen Spieler.

Tendenz jetzt: Jawohl, wir werden auch um Neuzugänge hinsichtlich unserer Offensive nicht herumkommen.Halle-Coach Sven Köhler

kicker: Ist eine "Blutauffrischung" zur Winterpause angedacht?

Köhler: Natürlich werden wir uns dann zusammensetzen und die bisherigen Spiele analysieren. Tendenz jetzt: Jawohl, wir werden auch um Neuzugänge hinsichtlich unserer Offensive nicht herumkommen. Doch bis zur Pause sind noch neun Ligaspiele zu bestreiten. Das ist genügend Zeit, die einige Spieler nutzen können. Ich habe jedenfalls die Hoffnung, dass der eine oder andere noch ins Tor trifft. Das Gefühl, das sich speziell unsere Angreifer diesem Thema offensiv stellen, ist jedenfalls da.

kicker: Nach meist anstrengenden und vor allem ungewohnten englischen Wochen "verordneten" Sie der Mannschaft ein freies Wochenende. Was verspricht sich der Trainer davon?

Köhler: Natürlich erst einmal die nötige physische Erholung. Ich habe aber auch die Hoffnung, dass die Spieler einmal abschalten, damit die Köpfe wieder frei werden.

Interview: Klaus Blumtritt

15.10.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Köhler

Vorname:Sven
Nachname:Köhler
Nation: Deutschland
Verein:Hallescher FC

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -