Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

29.08.2012, 14:58

Babelsberg: Frust soll gegen den VfB II genutzt werden

Rudolph: "Fußball ist eine Zweikampfsportart"

Nach sechs Spieltagen hat der SV Babelsberg lediglich vier Punkte auf der Habenseite und nimmt den vorletzten Platz der aktuellen Drittligatabelle ein. Trainer Christian Benbennek und seine Mannschaft sind gefrustet. Dennoch stellt sich der Coach vor sein Team, verlangt aber, dass das "große Manko" seitens der Akteure schnell behoben wird. Damit das gelingt, fordert Matthias Rudolph von sich und seinen Mannschaftskameraden die Grundtugenden im Fußball ein.

Matthias Rudolph, hier rechts gegen Angelo Hauk
Nimmt sich und seine Teamkollegen in die Pflicht: Babelsbergs Matthias Rudolph, hier rechts gegen Angelo Hauk.
© imagoZoomansicht

Trotz der mauen Punkteausbeute und der damit einhergehenden schlechten Platzierung in der Tabelle ist Benbennek von der Qualität seines Kaders überzeugt. "Wir gehören in diese Liga, das sehen wir immer wieder", sagte der SVB-Coach. "Wir sind spielerisch angekommen, auch konditionell", erklärte der 39-Jährige den "Potsdamer Neueste Nachrichten" weiter.

Den Grund für die aktuelle Misere macht der Übungsleiter in den Köpfen der Spieler aus. Es fehle die nötige Aggressivität, der unbedingte Wille, Gegentore zu verhindern und selbst Treffer zu erzielen. Dies sei "ein ganz großes Manko", welches er von seinen Profis fordert, schnellstens zu beheben.

- Anzeige -

Ähnlich fasst auch einer der erfahrensten Spieler, der 29-jährige Matthias Rudolph, die augenblickliche Lage zusammen und sieht jetzt die Mannschaft in der Pflicht: "Jeder im Team muss einen einfachen Fakt begreifen. Fußball ist eine Zweikampfsportart. Wir müssen uns wieder auf diese Grundtugenden konzentrieren."

Der Mannschaftskapitän findet in dieser Hinsicht ebenfalls zustimmende Worte und gibt ein klares Signal an seine Mitspieler: "Wir können das", unterstreicht Daniel Reiche, "und letztlich trägt auch jeder von uns das Konzept des Vereins mit, auf eine junge Elf zu setzen."

Der VfB Stuttgart II, nächster Gegner der Babelsberger, wird zu Hause durch den 3:0-Sieg in Unterhaching mit großem Selbstvertrauen auflaufen. Benbennek möchte, dass seine Elf den angestauten Frust nutzt und der breiten Brust der Schwaben entgegenstellt. "Sollen sie die breite Brust zeigen. Wir haben unseren breiten Frust dagegenzusetzen."

29.08.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Benbennek

Vorname:Christian
Nachname:Benbennek
Nation: Deutschland
Verein:TSV Havelse

- Anzeige -

weitere Infos zu Rudolph

Vorname:Matthias
Nachname:Rudolph
Nation: Deutschland
Verein:SV Babelsberg 03
Geboren am:06.09.1982

weitere Infos zu Reiche

Vorname:Daniel
Nachname:Reiche
Nation: Deutschland
Verein:FC Viktoria Köln
Geboren am:14.03.1988

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -