Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24.05.2012, 13:51

Offenbach: Müller als Ehrenpräsident im Gespräch

Kickers-Routinier Mehic wird neuer Rekordhalter

Nach den Rücktritten von Almedin Civa (40, Babelsberg) und Rudi Zedi (38, Erfurt) wird Offenbachs Sead Mehic nächste Saison der älteste Feldspieler in der 1., 2. und 3. Liga sein. Der 37-Jährige freut sich zwar darüber, wesentlich wichtiger wäre ihm allerdings ein möglicher Aufstieg. Derweil hat Ex-Nationalspieler Dieter Müller verkündet, nach der Jahreshauptversammlung im September als Präsident aufzuhören.

Sead Mehic
Seit 15 Jahren Profi: Sead Mehic begann seine Karriere 1997 bei Eintracht Frankfurt.
© imagoZoomansicht

Trotz seiner Bestmarke bleibt der erfahrene Mehic gelassen: "Darauf bin ich schon ein bisschen stolz. Aber das heißt nicht, dass ich mich jetzt ausruhen werde. Ich habe diese Saison 36 Spiele gemacht. So viele will ich auch nächste Saison machen."

Mehic seit 15 Jahren Profi

1997 begann er seine Profikarriere in der 2. Bundesliga bei Eintracht Frankfurt, wo später auch sein jetziger Trainer Arie van Lent gespielt hat. "Sead Mehic ist nicht nur auf dem Platz wichtig für die Mannschaft. Als erfahrenster Spieler regelt er viele Dinge in der Mannschaft", betont van Lent die Führungsrolle des Oldies. "Ich vertrete zu 100 Prozent die Linie von Arie van Lent. Wir sind nur ganz, ganz selten nicht einer Meinung. Er hat die richtige Philosophie", sagt Mehic, der auch nach 15 Profijahren "körperlich keine Probleme" und als "Sechser" die strategische Rolle als Defensiv-Koordinator übernommen hat: "Ich muss im Zentrum für Ordnung sorgen, die Jungs herbeirufen, für das richtige Verschieben sorgen." Das soll jetzt zu mehr als Platz acht führen: "Wenn die Mannschaft weitgehend zusammenbleibt und verstärkt wird, werden wir oben mitspielen. Ich denke, der Verein hat da einiges in der Hinterhand. Ich bin nach Offenbach, um aufzusteigen. Zwei Jahre hat es nicht geklappt. Aller guten Dinge sind drei."

Müller als Ehrenpräsident im Gespräch

Der Präsident wird bei einem möglichen Aufstieg definitiv nicht mehr Dieter Müller heißen. Der 58-Jährige kündigte an, sich bei der Jahreshauptversammlung im September nicht mehr zur Wahl zu stellen. Zuvor hatte er das Amt zwölf Jahre lang ausgeübt. Amtsmüdigkeit sei bei seiner Entscheidung auch dabei gewesen, sagte Müller, der voraussichtlich OFC-Ehrenpräsident wird.

Als Nachfolgekandidat auf dem Präsidentensessel gilt Frank Ruhl, der Sprecher des Ende 2011 gegründeten Senatoren-Clubs der Offenbacher. Vizepräsident Peter Dinkel will ebenso wie Müller nicht mehr kandidieren. Dinkels Amt soll Barbara Klein übernehmen, die Witwe des verstorbenen OFC-Ehrenpräsidenten Waldemar Klein.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu van Lent

Vorname:Arie
Nachname:van Lent
Nation: Deutschland

weitere Infos zu Mehic

Vorname:Sead
Nachname:Mehic
Nation: Bosnien-Herzegowina
Verein:Kickers Offenbach
Geboren am:08.04.1975

Vereinsdaten

Vereinsname:Kickers Offenbach
Gründungsdatum:27.05.1901
Mitglieder:2.500 (01.09.2014)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Waldemar-Klein-Platz 1
63071 Offenbach
Telefon: (0 69) 98 19 01 0
Telefax: (0 69) 98 19 01 50
Internet:http://www.ofc.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine