Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.01.2012, 11:21

Chemnitz: Überzeugende Leistung im Probetraining

CFC entscheidet sich für Andersen

Der Chemnitzer FC verstärkt sich mit Niklas Andersen. Der Linksverteidiger trainierte zuletzt bei den Himmelblauen zur Probe mit und konnte die Verantwortlichen besonders im Testspiel-Einsatz überzeugen. Das hat auch ein weiterer Akteur vor, der sich momentan bei den Sachsen vorstellt.

Niklas Andersen (Chemnitz)
Von Orange auf Himmelblau umgestiegen: Der Ex-Bremer Niklas Andersen wechselt zum Chemnitzer FC.
© imagoZoomansicht

"Mit Niklas Andersen haben wir einen jungen, aber durchaus auch schon erfahrenen Spieler verpflichtet", sagte CFC-Coach Gerd Schädlich über den Sohn des aktuellen KSC-Trainers Jörn Andersen, der einen Vertrag bis zum 30. Juni 2012 unterzeichnete.

"Er ist auf zwei Positionen einsetzbar und wird uns in den verbleibenden Spielen des Spieljahres weiterhelfen", führte Schädlich weiter aus. Andersen hatte zuletzt bei Werder Bremen gespielt und war seit Sommer vereinslos. Der 23-jährige Verteidiger weist in seiner persönlichen Bilanz einen Kurzeinsatz in der Bundesliga sowie 63 Spiele in der 3. Liga auf.

Nationalspieler im Blickfeld

In einem Testspiel setzte sich Chemnitz am Dienstagabend mit 3:1 gegen die Reserve von Hansa Rostock durch. Für die Tore sorgten Ronny Garbuschewski, der zweimal traf, und Benjamin Förster.

Im Mittelpunkt von Schädlichs Interesse stand jedoch ein Probespieler: Dennis Cagara, aktueller Nationalspieler der Philippinen, stand 63 Minuten auf dem Feld und agierte sowohl positiv als auch negativ. "Defensiv hat er über weite Strecken ein ordentliches Spiel geboten. Beim Gegentor war er allerdings nicht im Bilde", erklärte Schädlich gegenüber der Freien Presse. Nun werde man Cagara, der für Hertha BSC acht Spiele in der Bundesliga absolvierte weiter testen. Der 26-Jährige kommt zudem auf einen Einsatz im, damals noch UEFA-Cup genannten, europäischen Wettbewerb und lief 28-mal in der 2. Liga für Dynamo Dresden auf.

Auch bei der Suche nach einer neuen Offensivkraft lässt sich Schädlich nicht unter Druck setzen: "Wir haben ja noch bis zum 31. Januar Zeit. Es ist nicht einfach, einen guten Stürmer zu bekommen."

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Andersen

Vorname:Niklas
Nachname:Andersen
Nation: Deutschland
Verein:SSVg Velbert
Geboren am:04.08.1988


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine