Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
08.12.2011, 19:56

Osnabrück: Kein positiver Trend zu erkennen

VfL trennt sich von Fuchs

Drittligist VfL Osnabrück hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und sich von Trainer Uwe Fuchs getrennt. Das gab der Klub am Donnerstagabend bekannt.

Uwe Fuchs
Ausgebrüllt: Uwe Fuchs ist nicht mehr Trainer des VfL Osnabrücks.
© Getty ImagesZoomansicht

"Die Platzierung im unteren Mittelfeld, das unnötige Ausscheiden im NFV-Pokal, das entspricht nicht unserem Anspruch. Wir sehen keinen positiven Trend", sagte Präsident Dr. Dirk Rasch. Als Interimslösung übernehmen die Co-Trainer Alexander Ukrow und Rolf Meyer das Team.

Der 45-jährige Fuchs hatte das Amt beim VfL nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga im Sommer angetreten. Als Tabellenzwölfter liegen die Niedersachsen bereits neun Punkte hinter einem Aufstiegsplatz zurück. Der Rückstand auf den Relegationsrang beträgt fünf Punkte.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
04:20 SP1 Sport Clips
 
04:45 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
04:45 SDTV scooore!
 
05:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga Kompakt
 
05:00 SKYS2 Golf: European Tour
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (11): Nationalmannschaft auflösen von: Allan.Simonsen - 24.03.19, 01:37 - 20 mal gelesen
Re (2): Toni der Schleimer von: goesgoesnot - 24.03.19, 01:25 - 34 mal gelesen
Re (4): Özil von: goesgoesnot - 24.03.19, 01:14 - 28 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine