Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.09.2009, 10:35

FCB II: Neue Alternative für Scholl

Toni in der Zweiten: Louis van Gaal gibt grünes Licht

Christian Saba wird dem FC Bayern II am Freitagabend im Derby gegen Jahn Regensburg nach seiner Roten Karte beim Drittligaspiel in Sandhausen (2:4) nicht zur Verfügung stehen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte den Abwehrspieler mit einer Sperre von einem Spiel. Dagegen darf Luca Toni gegen die Oberpfälzer auflaufen - Louis van Gaal gab inzwischen grünes Licht.

Christian Saba (li.) und Mehmet Scholl (re.)
Trainer Mehmet Scholl (re.) muss ein Spiel auf Abwehrmann Christian Saba (li.) verzichten.
© imagoZoomansicht

Für Saba war die Partie beim SVS nach 64 Minuten beim Stand von 2:2 beendet, Schiedsrichter Frank Willenborg (Osnabrück) schickte den Bayern-Akteur wegen absichtlichen Handspiels auf der Torlinie vom Feld. Sandhausens Pinto verwandelte den fälligen Elfmeter, am Ende zog der FCB II mit 2:4 den Kürzeren. Saba, der bislang 44 Drittliga-Spiele für die Münchner bestritten hat, muss nach seiner Roten Karte nun beim Derby gegen Regensburg zuschauen.

zum Thema

Liga

3. Liga

Vereinsinfo

Bayern München II

Spielersteckbrief

Christian Saba

Trainersteckbrief

Mehmet Scholl

Spielersteckbrief

Luca Toni

Zuschauen musste in dieser Saison auch Luca Toni aufgrund langwieriger Achillessehnen-Problemen, nun fühlt sich der Startstürmer wieder gut und fit - und benötigt Spielpraxis. Die darf sich der Italiener nun bei den "kleinen Bayern" holen. "Ich habe große Lust, da zu spielen. Ich will den Wettkampf", hatte der Weltmeister am Montagabend in der Sendung "Blickpunkt Sport" des Bayerischen Rundfunks erklärt.

Eine Degradierung sieht der Torjäger, der in den ersten beiden Spielzeiten beim FC Bayern 38 Tore in 56 Bundesligaspielen erzielt hat und in der Saison 2007/08 sogar mit 24 Treffern Torschützenkönig geworden war, bei einem einmaligen Einsatz in der Scholl-Elf nicht, auf Dauer könnte er sich aber nicht an die 3. Liga gewöhnen: "Wenn ich das ganze Jahr bei Mehmet Scholl spielen müsste, wäre es schon deklassierend."

Luca Toni im Bayern-Training
Jetzt ist er fit und soll sich die nötige Wettkampfhärte erarbeiten: Luca Toni.
© imago

Trainer Louis van Gaal, verantwortlich für die Bayern-Profis, erteilte am Mittwoch am Rande des Champions-League-Auftritts in Israel gegen Maccabi Haifa (3:0) sein Einverständnis. "Wir haben mit Mehmet Scholl und Luca Toni besprochen, dass er spielen kann, wenn er gut trainiert. Ich hoffe, dass er spielt, aber dann nur 45 Minuten, das reicht. Er wollte schon im letzten Spiel gegen Sandhausen eingesetzt werden, aber das war zu früh. Da hatte er ja erst eine Woche mit der Mannschaft trainiert. Aber jetzt geht es", sagte der Niederländer.

 

Weitere News und Hintergründe

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
08:00 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
08:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
08:05 SDTV Transfermarkt TV
 
08:25 SDTV scooore!
 
08:30 EURO Motorsport
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Wie groß ist der Umfang eures Bizeps? von: demhartensein - 14.11.18, 07:25 - 3 mal gelesen
Re: Worin unterscheiden sich Reus und Götze? von: demhartensein - 14.11.18, 07:22 - 6 mal gelesen
Re: Oh Scheiße... von: demhartensein - 14.11.18, 07:19 - 6 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine