Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Hansa Rostock

 - 

1. FC Saarbrücken

 

2:0 (2:0)

Seite versenden

Hansa Rostock
1. FC Saarbrücken
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.







Saarbrückens Gegenwehr kommt zu spät

Weilandt ebnet Hansa den Weg

Die Mannschaft von Hansa Rostock schwimmt auch weiter auf der Welle des Erfolgs. Die Hanseaten gewannen ihr Heimspiel gegen den FC Saarbrücken mit 2:0, klettern auf Rang fünf und können den Blick weiter in Richtung Aufstiegsplätze richten. Die Gäste aus dem Saarland agierten über weite Strecken der Partie zu zurückhaltend und konnten in der Schlussoffensive die Partie nicht mehr drehen.

- Anzeige -

Hansa-Coach Marc Fascher schickte nach dem torlosen Remis gegen die Reserve von Borussia Dortmund Plat anstelle des zuletzt enttäuschenden Quaschners (kicker-Note: 4) ins Rennen. Sein Gegenüber Jürgen Luginger sah nach dem Saarbrücker 3:1 gegen Darmstadt 98 keinen Grund für Veränderungen.

Beide Mannschaften gingen die Partie aggressiv an, suchten die Zweikämpfe und störten den gegnerischen Spielaufbau früh. Ein Haas-Freistoß ließ auf Seiten der Gastgeber in der 6. Minute erstmals aufhorchen. Nach einer Viertelstunde war es dann soweit: Weilandt brachte Hansa mit 1:0 in Front. Der Rostocker nutzte eine Flanke von Blum zum 1:0.

Mit der Führung im Rücken übernahm Rostock endgültig das Kommando, kam immer wieder über die Außen gefährlich vor das Tor und ließ lediglich eine Saarbrücker Chance zu. Lerandys Kopfball blieb aber zu ungenau (34.). Folgerichtig legten die Hanseaten nach und erhöhten durch Plat noch vor dem Pausenpfiff auf 2:0 (35.).

Den zweiten Durchgang begann Saarbrückens Trainer Luginger mit einem Doppelwechsel: Stiefler und Maek kamen für Steger und Eggert. Die neuen Akteure belebten das Spiel der Saarbrücker, die in der Folge erstmals gefährlich vor Hansa-Keeper Müller auftauchten. Doch zunächst konnte der Schlussmann klären (52.), wenig später scheiterte Ziemer am Aluminium (56.).

Die im zweiten Durchgang sehr defensiv agierenden Rostocker fanden erst nach und nach wieder besser in die Partie. Es entwickelte sich in der Folge ein offener Schlagabtausch, bei dem sich keine Mannschaft ein klares Chancenplus erspielte. Blum agierte im Doppelpass mit Weilandt zu ungenau (78.) und Saarbrücken konnte die Standardsituationen nicht nutzen. Somit blieb es beim 2:0-Erfolg der Rostocker.

Rostock ist am Freitag (19 Uhr) zu Gast bei den Kickers Offenbach. Saarbrücken empfängt am Tag darauf (14 Uhr) den SV Wehen Wiesbaden.

03.11.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Hansa Rostock
Aufstellung:
Ke. Müller (3) - 
Mendy (3) , 
Holst (3) , 
Pelzer (2) , 
Marcos (3) - 
Leemans (3) , 
L. Haas (3)    
Weilandt (2)        
Plat (3)        
M. Blum (3,5) - 

Einwechslungen:
80. Quaschner für Plat
88. Humbert für L. Haas
90. Albrecht für Weilandt

Trainer:
Fascher
1. FC Saarbrücken
Aufstellung:
Mi. Müller (3,5) - 
Jüllich (4,5) , 
Lerandy (4) , 
Kruse (3,5) , 
Stegerer (5)    
Eggert (4)        
Pazurek (4)    
Kohler (3) , 
S. Sökler (2,5) , 
M. Laux (4)    
Ziemer (3,5)

Einwechslungen:
46. Stiefler (3) für Stegerer
46. Maek (3,5) für Eggert
80. M. Sökler für M. Laux

Trainer:
Luginger

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Weilandt (15., Rechtsschuss)
2:0
Plat (35., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Rostock:
-
Saarbrücken:
Pazurek
(3. Gelbe Karte)
,
Eggert
(3.)

Spielinfo

Anstoß:
03.11.2012 14:00 Uhr
Stadion:
DKB-Arena, Rostock
Zuschauer:
9000
Schiedsrichter:
Marcel Unger (Halle)   Note 2
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -