Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
TuS Koblenz

TuS Koblenz

0
:
2

Halbzeitstand
0:0
Hansa Rostock

Hansa Rostock


TUS KOBLENZ
HANSA ROSTOCK
15.
30.
45.



60.
75.
90.











Pannewitz und Jänicke bringen Entscheidung

Hansa: Arbeitssieg als Wiedergutmachung

Hansa Rostock hat mit einem 2:0-Sieg bei der TuS Koblenz Wiedergutmachung für die Niederlage gegen die Stuttgarter Reserve in der vergangenen Woche betrieben. Der Tabellenzweite verkürzt damit den Abstand auf Spitzenreiter Braunschweig auf fünf Zähler. Koblenz rutscht nach der achten Saisonniederlage auf den achten Rang ab.

Björn Ziegenbein und Dennis Riemer im Zweikampf
Die Partie war, wie hier beim Duell zwischen Björn Ziegenbein und Dennis Riemer, heiß umkämpft.
© imagoZoomansicht

Koblenz-Trainer Petrik Sander veränderte seine Startelf nach dem 2:0-Sieg in Regensburg auf zwei Positionen: Stahl und Brinkmann machten Platz für Nottbeck und Kittner, der seine Rotsperre abgesessen hatte.

Auch Peter Vollmann auf Seiten von Hansa Rostock ließ nach der überraschenden 0:1-Niederlage zuhause gegen Stuttgart II zwei neue Männer auflaufen: Wiemann nach abgesessener Gelbsperre und Stoll bekamen den Vorzug vor Großöhmichen und Trybull.

Beide Teams begannen die Partie mit vorsichtigem Abtasten, so dass Strafraumszenen Mangelware blieben. Die einzige Großchance des ersten Durchgangs erspielten sich die Koblenzer nach 28 Minuten. Doch Lars Bender setzte seinen Schuss allein vor Keeper Hahnel neben das Tor. Auch im weiteren Verlauf blieb die inzwischen hart umkämpfte Partie ausgeglichen. Zwar suchten beide Teams die Zweikämpfe, den Weg in die Offensive fanden sie aber nur selten.

Im zweiten Durchgang kam Koblenz aktiver aus der Kabine und hatte die besseren Chancen. Doch Lars Bender traf lediglich das Außennetz (53.), und eine Kopfballrückgabe von Wiemann verpasste das Rostocker Tor nur knapp. Die schlechte Chancenauswertung sollte sich rächen, denn in der 66. Minute markierte Pannewitz per Kopfball nach einem Freistoß das 1:0 für Hansa Rostock.

Der Treffer gab den Hanseaten Rückenwind, so dass ein Konter nach einem Koblenzer Freistoß zum zweiten Treffer führte. Jänicke nutzte aus, dass die Gastgeber weit aufgerückt waren und markierte das 2:0 (78.). Zwar zeigten sich die Hausherren nach dem zweiten Gegentreffer noch einmal aktiver, ohne jedoch wirklich Gefahr auszustrahlen.

Für Koblenz geht es am Samstag um 14 Uhr mit der Partie gegen die Reserve des VfB Stuttgart weiter, Hansa Rostock reist bereits am Mittwoch zum Nachholspiel des 19. Spieltags zu Rot Weiss Ahlen. Anpfiff in Ahlen ist um 19 Uhr.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

TuS Koblenz
Aufstellung:
Paucken (3) - 
Riemer (4) , 
Kittner (3,5) , 
Haben (3,5) , 
Gentner (4) - 
Pospischil (4) , 
Hornig (2,5)    
Nottbeck (3,5)        
Bender (4)    
Steegmann (3,5) , 
Hahn (3)        

Einwechslungen:
64. Klasen für Bender
75. Hawel für Hahn
80. O. Laux für Nottbeck


Trainer:
Sander
Hansa Rostock
Aufstellung:
Hahnel (3) - 
Schyrba (3) , 
Wiemann (3) , 
Stoll    
Pelzer (2,5) - 
Pannewitz (2,5)    
R. Müller (3,5) - 
Ziegenbein (3)        
Lartey (3) , 
Jänicke (2)        

Einwechslungen:
10. Trybull (3) für Stoll
46. Albrecht (4) für von Walsleben-Schied
80. M. Blum     für Ziegenbein

Trainer:
Vollmann

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Pannewitz (66., Kopfball, Lartey)
0:2
Jänicke (78., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Koblenz:
Hahn
(1. Gelbe Karte)
,
Nottbeck
(5.)
,
Hornig
(3.)
Rostock:
Ziegenbein
(4. Gelbe Karte)
,
Jänicke
(3.)
,
M. Blum
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
06.02.2011 14:00 Uhr
Stadion:
Stadion Oberwerth, Koblenz
Zuschauer:
6760
Schiedsrichter:
Dominik Nowak (Bottrop)   Note 4