Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
VfL Osnabrück

VfL Osnabrück

3
:
1

Halbzeitstand
1:1
Carl Zeiss Jena

Carl Zeiss Jena


VFL OSNABRÜCK
CARL ZEISS JENA
15.
30.
45.




60.
75.
90.









Außenseiter Jena hält lange dagegen

Pfeiffer kommt und bringt Osnabrück den Sieg

Der VfL Osnabrück hat drei erwartete Punkte gegen Jena eingefahren. Allerdings sah es gegen gute Gäste lange nicht danach aus, da deren Torhüter Coppens viele Chancen vereitelte. Alvarez überwand den Keeper aber in der Schlussphase nach Vorlage von Pfeiffer noch, ehe der Joker selbst kurz vor Schluss mit dem 3:1 alles klar machte.

Schuhputzer: Marcos Alvarez feiert Luca Pfeiffer.
Schuhputzer: Marcos Alvarez feiert Luca Pfeiffer.
© imagoZoomansicht

Osnabrücks Coach Daniel Thioune nahm drei Veränderungen im Vergleich zum 0:0 bei Fortuna Köln vor: Engel, Amenyido und Girth starteten für Farrona Pulido, Tigges und Pfeiffer.

Jenas Trainer Lukas Kwasniok tauschte nach dem 1:1 gegen Lotte sein Personal auf einer Position: Tchenkoua Mouko spielte für Volkmer.

Die Gäste aus Jena, die als Tabellen-19. beim Tabellenführer in der Rolle des Underdogs waren, versteckten sich von Beginn an nicht und waren sogar die gefährlichere Mannschaft. Erst prüfte Kübler Osnabrücks Keeper Körber mit einem Distanzschuss (4.), dann stand es plötzlich 1:0 für Carl Zeiss. Einen Freistoß von Bock konnte Körber nur zur Seite prallen lassen, wo Kübler stand und den Ball auf Tietz zurücklegte. Der Stürmer ließ sich nicht zweimal bitten und schob zur Führung ein (6.). Bis dato war von Osnabrück offensiv noch fast nichts zu sehen, doch der VfL zeigte sich nicht geschockt und hatte wenig später eine Antwort parat: Trapp flankte von links in den Strafraum und fand dort Girth, der den Ball per Kopf ins Netz beförderte (12.). Es blieb eine muntere Partie, bei der Jena weiter mutig spielte. Gröschs Schuss traf im Sechzehner aber nur den Gegenspieler (18.) und Eckardt verpasste frei nur um wenige Zentimeter die erneute Führung (20.). Je länger die Partie dauerte, desto besser wurde aber auch Osnabrück: Trapp (24.) und Alvarez (27.) setzten ihre Freistöße aber knapp daneben und Ouahim köpfte ebenfalls knapp vorbei (30.).

Von Jena kam vor der Pause nur noch ein Weitschuss von Tietz, der erfolglos versuchte, den weit vor dem Tor stehenden Körber zu überwinden (34.). Osnabrück hingegen brannte ein Feuerwerk ab. Erst lenkte Coppens einen Alvarez-Freistoß über die Latte (39.), dann zielte Taffertshofer knapp daneben (39.). Auf Blachas Schlenzer, der nicht den Weg auf den Kasten fand (41.), folgte noch ein Lattentreffer von Alvarez, die Kugel wollte aber nicht ins Tor (45.).

Nach der Pause machte Osnabrück dort weiter, wo es aufgehört hatte, aber Ouahim (47.), Amenyido (49.) und Alvarez (54.) fanden in Coppens ihren Meister. Die beste Gelegenheit hatte Amenyido in der 63. Spielminute, als er nach einem Alvarez-Zuspiel vor dem Tor auftauchte. Doch erneut verzweifelte er an Coppens, der später auch gegen Ouahim zur Stelle war (72.).

Osnabrück drückte weiter - und durfte dann doch noch jubeln: Einen Einwurf verlängerte der zwei Minuten zuvor eingewechselte Pfeiffer mit dem Hinterkopf auf Alvarez, der den Ball per Kopf über die Linie drückte (79.). Der Joker sollte es auch sein, der den Deckel auf die Partie machte. Alvarez jagte im Mittelfeld einem Jenaer den Ball ab und passte auf Pfeiffer, der alleine vor Coppens cool blieb und zum 3:1 einnetzte (87.).

Es blieb beim verdienten Sieg für die Lila-Weißen, die ihren Vorsprung vorerst ausbauten. Jena geht trotz des großen Kampfes leer aus und bleibt im Tabellenkeller stecken.

Osnabrück gastiert am Sonntag (13 Uhr) in Kaiserslautern. Jena empfängt bereits am Samstag (14 Uhr) Uerdingen.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfL Osnabrück
Aufstellung:
Ajdini (3) , 
Susac (3) , 
Trapp (2,5) , 
Engel (2,5)    
U. Taffertshofer (2,5)    
Blacha (2)    
Amenyido (2,5) , 
Alvarez (1)    
Ouahim (2,5)    
Girth (2,5)        

Einwechslungen:
73. St. Tigges für Ouahim
73. Farrona Pulido für Engel
77. Pfeiffer     für Girth

Trainer:
Thioune
Carl Zeiss Jena
Aufstellung:
Coppens (1,5) - 
Bock (4)    
Grösch (3,5) , 
J. Gerlach (3)    
Fl. Brügmann (3,5) - 
Kübler (2,5) , 
Schau (3,5)        
Eckardt (3,5)    
Tchenkoua (3,5)    
P. Tietz (3)    
Starke (4)

Einwechslungen:
75. Slamar für J. Gerlach
77. Schüler für Bock
81. Fe. Brügmann für Schau

Trainer:
Kwasniok

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
P. Tietz (6., Rechtsschuss, Kübler)
1:1
Girth (12., Kopfball, Trapp)
2:1
Alvarez (78., Kopfball, Pfeiffer)
3:1
Pfeiffer (87., Rechtsschuss, Alvarez)
Gelbe Karten
Osnabrück:
Blacha
(7. Gelbe Karte)
Jena:
Tchenkoua
(2. Gelbe Karte)
,
Schau
(3.)

Spielinfo

Anstoß:
16.03.2019 14:00 Uhr
Zuschauer:
9116
Schiedsrichter:
Sven Jablonski (Bremen)   Note 2

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine