Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Hansa Rostock

Hansa Rostock

1
:
3

Halbzeitstand
1:0
SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden


HANSA ROSTOCK
SV WEHEN WIESBADEN
15.
30.
45.



60.
75.
90.











Rostock bricht am Ende ein

Wehen schlägt spät zu - dreimal!

Der SV Wehen Wiesbaden hat im Kampf um den Klassenerhalt einen Riesenschritt gemacht. Nachdem es in Rostock zunächst schlecht ausgesehen hatte, schlugen die Wehener in den letzten acht Minuten gleich dreimal zu und drehten die Partie.

Wiesbaden jubelt nach dem späten Treffer zum 3:1.
© imagoZoomansicht

Hansa-Coach Christian Brand vertraute gegen Wehen nach dem 2:0-Auswärtserfolg bei Bremen II exakt der gleichen Startaufstellung

Wehens Trainer Rüdiger Rehm nahm im Vergleich zum 1:1 gegen Jahn Regensburg zwei Veränderungen vor: Der verletzte Mrowca sowie der erkrankte Andrich fehlten, ihren Platz nahmen Funk und Kovac ein.

Hansa Rostock brachte sich früh gegen Wehen in eine angenehme Ausgangssituation. Nach einer kurzen Abtastphase beider Teams erzielte Andrist die Führung für das Team von der Ostsee. Der Flügelspieler vollendete eine Ahlschwede-Flanke per Kopf zum 1:0 (9.). Wehen bemühte sich um den Ausgleich, doch der Ball wollte nicht ins Tor. Als er dann in der 39. Minute doch seinen Weg ins Netz fand, wurde die Anerkennung verweigert: Mayer stand bei seinem Hackentreffer im Abseits. Mit der knappen Hansa-Führung ging es in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel konzentrierten sich die Gastgeber im Ostseestadion auf Ergebnisverwaltung und das gelang ihnen trotz des wachsenden Drucks der Wehener auch bis kurz vor Schluss. Doch dann kam blitzartig die Wende. Erst erzielte SVWW-Kapitän Funk in der 83. Minute alleine vor Hansa-Keeper Schuhen stehend das 1:1, dann versetzten Schäffler in der 89. Minute und Breitkreuz in der 90. Minute dem Team von Christian Brand den Knockout.

Wehen kann sich bei nunmehr acht Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz schon fast über den Klassenerhalt freuen. Rostock bleibt trotz der Niederlage im Liga-Mittelfeld.

Der FC Hansa tritt am kommenden Samstag (14 Uhr) bei Holstein Kiel an, zur selben Zeit hat der SVWW die SG Sonnenhof Großaspach zu Gast.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Hansa Rostock
Aufstellung:
Schuhen (3) - 
Ahlschwede (3,5)    
Nadeau (4) , 
M. Hoffmann (4,5) , 
Dorda (4,5) - 
Erdmann (4)    
Bischoff (4)    
Andrist (3,5)    
Quiring (3,5)    
Jänicke (4,5) - 
Ziemer (4,5)    

Einwechslungen:
61. Gardawski für Erdmann
68. Gebhart für Ziemer
86. S. Benyamina für Quiring

Trainer:
Brand
SV Wehen Wiesbaden
Aufstellung:
Kolke (3) - 
V. Kovac (4)    
Mockenhaupt (3,5) , 
Dams (3,5)    
Mintzel (3) - 
P. Funk (3)            
Pezzoni (3,5) - 
P. Müller (4)    
Lorenz (3,5)    
Schäffler (3)    
Mayer (3)    

Einwechslungen:
58. Schwadorf (4) für P. Müller
71. P. Breitkreuz     für Mayer
90. + 1 Nyarko für P. Funk

Trainer:
Rehm

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Andrist (9., Kopfball)
1:1
P. Funk (83., Rechtsschuss)
1:2
Schäffler (90., Kopfball)
1:3
P. Breitkreuz (90. + 3, Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Rostock:
Bischoff
(5. Gelbe Karte)
Wehen WI:
Lorenz
(9. Gelbe Karte)
,
Dams
(4.)
,
V. Kovac
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
29.04.2017 14:00 Uhr
Stadion:
Ostseestadion, Rostock
Zuschauer:
10700
Schiedsrichter:
Benjamin Bläser (Niederzier)   Note 2,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun