Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
VfR Aalen

VfR Aalen

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
Dynamo Dresden

Dynamo Dresden


VFR AALEN
DYNAMO DRESDEN
15.
30.
45.



60.
75.
90.







Spitzenreiter Dresden seit acht Spielen ohne Niederlage

Drei Tore in Aalen - Endstand 0:0

Der VfR Aalen und Dynamo Dresden trennten sich torlos und das, obwohl der Ball bereits dreimal im Tor lag - Schiedsrichter Sören Storks verweigerte allerdings jedem der drei Treffer die Anerkennung. Der Tabellenführer aus Dresden hatte in Hälfte eins zunächst mehr vom Spiel, Aalen hielt jedoch gut dagegen. Der zweite Spielabschnitt verlief über weite Strecken ereignislos, die Partie lebte von der Spannung und fand nach 90 Minuten keinen Sieger.

Justin Eilers (li.)
Blieb in Aalen ohne Treffer: Dresdens Torjäger Justin Eilers (li.).
© imagoZoomansicht

Aalens Trainer Peter Vollmann stellte seine Mannschaft im Vergleich zum 1:0-Sieg beim SV Wehen Wiesbaden einmal um. Morys kehrte nach abgesessener Gelbsperre zurück, für ihn nahm Wegkamp auf der Bank Platz.

Ebenfalls eine Änderung vollzog Dresdens Coach Uwe Neuhaus nach dem 1:1 gegen die Stuttgarter Kickers. Stefaniak, zuletzt geschont, rückte wieder ins Team und ersetzte Kreuzer.

Der Spitzenreiter näherte sich nach sechs Minuten erstmals an, ein Schuss von Aosman war jedoch kein Problem für Bernhardt. Auch in der Folge zeigte sich Dynamo bemüht, der VfR stand defensiv jedoch meist sicher, die Gastgeber hielten die Dresdner Offensive lange Zeit gut in Schach. Und wenn die Gäste mal zum Abschluss kamen, war Bernhardt auf der Hut: Der Keeper parierte ebenso einen Kopfball von Eilers (17.) wie einen Distanzschuss von Stefaniak (21.). Mitte der ersten Hälfte zeigten sich die Hausherren das erste Mal gefährlich, ein Freistoß von Welzmüller wurde immer länger, Blaswich lenkte das Leder über die Latte zur Ecke (26.). Diese landete im Dresdner Tor, doch Schiedsrichter Storks verweigerte dem Treffer wegen einer Abseitsstellung von Müller die Anerkennung.

Nur kurz darauf die bis dahin beste Chance für die Sachsen: Eilers versetzte Barth, frei vor Bernhardt zielte er jedoch zu hoch (28.). Aalen versuchte immer wieder einzelne Nadelstiche zu setzen, in der 40. Minute bediente Drexler den freistehenden Morys, der das Leder aus kurzer Distanz im Tor unterbrachte. Doch erneut gab Storks den Treffer nicht, Morys nahm verbotenerweise die Hand zur Hilfe. Somit ging es torlos in die Pause.

Wieder liegt der Ball im Netz - wieder kein Tor

Kurios: Der zweite Spielabschnitt begann genauso, wie der erste endete - mit einem nicht gegebenen Tor, diesmal jubelten die Dresdner verfrüht: Eilers verlängerte eine Ecke zu Testroet, der aus kurzer Distanz einschoss. Referee Storks entschied auf Abseits, zum dritten Mal zählte ein Treffer in dieser Partie nicht (53.). Die Gäste zeigten sich davon unbeeindruckt, Eilers zielte aus kurzer Distanz nur knapp daneben (56.).

In der Folge verflachte die Begegnung, beide Teams standen defensiv sicher und ließen die gegnerischen Stürmer nicht zum Zug kommen. Weitere Höhepunkte waren deswegen Fehlanzeige, die Mannschaften neutralisierten sich weitgehend. Die Begegnung blieb bis zum Ende spannend, aber keinem Team sollte mehr eine entscheidende Aktion gelingen, sodass es beim torlosen Remis blieb.

Für den VfR Aalen geht es am Samstag, den 19. März (14 Uhr) bei Preußen Münster weiter, zeitgleich empfängt Dynamo Dresden das Team von Hansa Rostock.

Tabellenrechner 3.Liga
11.03.16
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfR Aalen
Aufstellung:
Bernhardt (2) - 
Schwabl (2)    
Barth (2) , 
Neumann (2) , 
T. Schulz (2,5)    
Welzmüller (2) , 
R. Müller (2,5) , 
Kotzke (3) - 
Drexler (2,5)    
Kartalis (3)        
Morys (3)    

Einwechslungen:
82. Wegkamp für Morys
85. Klauß für Kartalis
90. + 2 Menig für Drexler

Trainer:
Vollmann
Dynamo Dresden
Aufstellung:
Blaswich (2) - 
Fa. Müller (3)    
Modica (3) , 
Hefele (2)    
Holthaus (3)    
Mar. Hartmann (2,5) - 
Lambertz (2,5)    
Aosman (3,5)    
Eilers (3,5) , 
Testroet (4) , 
Stefaniak (2,5)    

Einwechslungen:
78. Kutschke für Aosman
82. Kreuzer für Stefaniak
87. Moll für Lambertz

Trainer:
Neuhaus

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Aalen:
Kartalis
(6. Gelbe Karte)
,
T. Schulz
(10.)
Dresden:
Fa. Müller
(5. Gelbe Karte)
,
Holthaus
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
11.03.2016 19:00 Uhr
Stadion:
Scholz-Arena, Aalen
Zuschauer:
7512
Schiedsrichter:
Sören Storks (Velen)   Note 4