Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Dynamo Dresden

Dynamo Dresden

1
:
1

Halbzeitstand
0:0
Stuttgarter Kickers

Stuttgarter Kickers


DYNAMO DRESDEN
STUTTGARTER KICKERS
15.
30.
45.
60.
75.
90.









Joker-Kombination sichert Kickers einen Punkt

Nebihi macht die Überraschung perfekt

Erster gegen Drittletzter. Nicht viele hatten vor dem Duell zwischen Dynamo Dresden und den Stuttgarter Kickers mit einem Punktgewinn der Gäste gerechnet. Doch genauso kam es. Zum einen, weil die Gastgeber an ihrer Chancenverwertung und ganze dreimal am Aluminium scheiterten - zum anderen, weil die Joker der Schwaben stachen: Nach einer Flanke von Badiane war Nebihi zur Stelle (76.) und egalisierte den Führungstreffer des ebenfalls eingewechselten Stefaniak (60.).

Bajram Nebihi
Sicherte den Kickers einen Punkt beim Spitzenreiter: Bajram Nebihi.
© picture allianceZoomansicht

Dresdens Trainer Uwe Neuhaus schickte dieselbe Startelf wie beim 3:0-Sieg in Osnabrück ins Rennen. Auch Kickers-Coach Tomislav Stipic schickte exakt die gleiche Anfangsformation wie beim 1:0-Sieg gegen Wehen Wiesbaden auf den Platz.

Dynamo machte vom Anpfiff weg mächtig Druck und kam bereits in der vierten Minute zu einer ersten Torchance - doch Kreuzer scheiterte im Eins-gegen-Eins am Kickers-Keeper Sattelmaier. Während Dresden das Spielgeschehen kontrollierte und dominierte, warteten die Kickers SGD-Fehler, um schnell umzuschalten. Nach etwa 20 Minuten verpufften Dynamos Angriffsbemühungen, da die Gäste in der Defensive zunehmend sicherer und kompakter standen. Nicht aber in der 33. Minute, als Eilers frei vor Sattelmaier auftauchte, den Ball aber an den Pfosten setzte. Wenig später der nächste Aluminiumtreffer für die Hausherren: Nach einer Flanke von Kreuzer köpfte erneut Eilers an die Latte (39.). So ging es mit einer Nullnummer der besseren Sorte in die Pause.

Aus der kamen die Gastgeber wie schon im ersten Durchgang mit sehr viel Wucht und Tempo. Doch zunächst setzten die Kickers die Akzente. Nach einem schönen Doppelpass zwischen Mvibudulu und Braun setzte der den Ball knapp neben das Tor (49.). Doch dann kam aus Dynamo-Sicht Marvin Stefaniak: Mit der ersten Ballberührung nach seiner Einwechslung schlenzte er einen Freistoß aus dem linken Halbfeld direkt ins Tor, wobei Stuttgarts Schlussmann Sattelmaier alles andere als gut aussah (60.). Zehn Minuten später hätte Dresden bereits für die Vorentscheidung sorgen können, doch erneut rettete das Aluminum für die Kickers: Diesmal setzte Hartmann den Ball per Kopf an den Pfosten.

Das sollte sich rächen, denn eine Joker-Kombination der Kickers brachte den Ausgleich: Eine Flanke von Badiane fand den ebenfalls eingewechselten Nebihi, der nach einer geschickten Körpertäuschung den Ball aus etwa elf Metern wuchtig ins Tor schoss (76.). Obwohl Dynamo in der Schlussviertelstunde noch einmal alles nach vorne warf, reichte es nicht mehr für den Sieg.

Dynamo Dresden ist am Freitag (19 Uhr) beim VfR Aalen zu Gast. Am Samstag (14 Uhr) empfangen die Stuttgarter Kickers Preußen Münster.

Tabellenrechner 3.Liga
06.03.16
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Dynamo Dresden
Aufstellung:
Blaswich (3,5) - 
Fa. Müller (3) , 
Modica (2,5) , 
Hefele (3) , 
Holthaus (3) - 
Lambertz (3)    
Aosman (3) - 
Kreuzer (3,5)    
Testroet (3)    
Eilers (3)

Einwechslungen:
59. Stefaniak (2)     für Lambertz
80. J. Müller für Kreuzer
80. Kutschke für Testroet

Trainer:
Neuhaus
Stuttgarter Kickers
Aufstellung:
Sattelmaier (4,5) - 
Leutenecker (3) , 
Starostzik (3,5) , 
Stein (3) , 
Baumgärtel (3) - 
Gjasula (3) - 
Abruscia (3,5) , 
Jordanov (4)    
Braun (2,5) , 
Berko (3)        
Mvibudulu (3,5)    

Einwechslungen:
71. Badiane für Mvibudulu
71. Nebihi     für Jordanov
84. Bihr für Berko

Trainer:
Stipic

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Stefaniak (60., direkter Freistoß, Rechtsschuss)
1:1
Nebihi (76., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Dresden:
-
Stuttg. Kick.:
Berko
(6. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
06.03.2016 14:00 Uhr
Stadion:
DDV-Stadion, Dresden
Zuschauer:
26890
Schiedsrichter:
Benjamin Cortus (Röthenbach a. d. Pegnitz)   Note 2,5