Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Holstein Kiel

Holstein Kiel

1
:
2

Halbzeitstand
0:2
Energie Cottbus

Energie Cottbus


HOLSTEIN KIEL
ENERGIE COTTBUS
15.
30.
45.




60.
75.
90.







Cottbus sammelt Big Points für den Klassenerhalt

Sukuta-Pasu sendet ein Lebenszeichen

Der FC Energie Cottbus hat durch ein 2:1 in Kiel ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf gesetzt. Der Kapitän brachte zuvor acht Spiele sieglose Lausitzer bereits im ersten Durchgang auf die Siegerstraße. Erst in den letzten Minuten musste die Miriuta-Truppe dann noch einmal zittern.

Richard Sukuta-Pasu (FC Energie Cottbus)
Richard Sukuta-Pasu hob in Kiel nicht nur die Cottbuser Stimmung, sondern mit Sven Michel auch einen Teamkollegen.
© imagoZoomansicht

Holstein-Coach Karsten Neitzel tauschte im Vergleich zum 0:1 in Rostock zweimal Personal: Kegel ersetzte Schmidt (5. Gelbe Karte) im defensiven Mittelfeld. Heider stürmte anstelle von Fetsch, der im Ostsee-Duell noch begonnen hatte, sich diesmal aber zunächst nur auf der Bank wiederfand.Cottbus' Trainer Vasile Miriuta nahm nach dem Achtungserfolg gegen Aufstiegsanwärter Aue (0:0) eine Änderung an seiner Anfangsformation vor: Szarka rutschte nach abgesessener Sperre zurück ins Team, Bouziane musste weichen.

Die Gäste zeigten sich bei Dauerregen zunächst wetterfester. Energie startete an der Förde mutig in die Partie. Den ersten Nachweis für couragierte Cottbuser Angriffsbemühungen gab's in der zweiten Minute, als der Ex-Kieler Breitkreuz am KSV-Kasten vorbeizielte. Und auf der Gegenseite? Da war auch bald die erste Torannäherung zu notieren: Siedschlags saftiger Schuss sauste über den Balken (6.).

Nach flottem Beginn beharkten sich die Kontrahenten anschließend eine Zeit lang im Mittelfeld. Nach 21 Minuten hatte der Regen die Akteure längst durchnässt, für Kiel gab es jetzt aber noch einmal eine kalte Dusche: Schorch köpfte an die Latte, Sukuta-Pasu staubte per Drop-Kick ab, 1:0 für Energie!

Die Hausherren waren nun gefordert und bemühten sich auch um eine Antwort: Schäffler schoss auf den Cottbuser Kasten, aber auch an diesem vorbei (24.). Nach einer knappen halben Stunde folgte der nächste Nackenschlag: Sigurbjörnsson brachte Sukuta-Pasu im Strafraum zu Fall, Schorch trat an und setzte Kiel vom Punkt mit 0:2 in Rückstand (29.). Es lief ganz und gar nicht für die Störche, die nach einem Aussetzer von Keeper Zentner und Zeitz' anschließendem Heber (37.) sogar froh sein mussten, zur Pause nicht mit 0:3 im Hintertreffen zu sein.

Äußerst effektiven Lausitzern schmeckte die Zwei-Tore-Führung im Gegensatz dazu natürlich außerordentlich. Nach Wiederbeginn sahen sich die Miriuta-Schützlinge zwar erhöhtem Kieler Druck ausgesetzt. Doch Cottbus verteidigte konzentriert und hatte durch Zeitz, der einmal an Zentner scheiterte und einmal vorbeifeuerte (54., 59.), zwei gute Gelegenheiten zu Vorentscheidung.

Da auch Michel und der eingewechselte Sergi Arimany im Eins-gegen-eins am Störche-Schlussmann scheiterten (59., 87.), blieben die Norddeutschen aber im Spiel. Und durften sich ab der 88. Minute Hoffnungen machen, doch noch einen Punkt im heimischen Stadion zu behalten. Der eingewechselte Janzer, der nach Kegels Pfostentreffer abstaubte, markierte das 1:2. Nun drängte Kiel auf das 2:2, doch der Schlussspurt der Neitzel-Truppe kam zu spät.

Holstein Kiel genießt am kommenden Samstag (14 Uhr) gegen Erzgebirge Aue erneut Heimrecht. Energie Cottbus hat zeitgleich den 1. FC Magdeburg im Stadion der Freundschaft zu Gast.

Tabellenrechner 3.Liga
05.03.16
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Holstein Kiel
Aufstellung:
Zentner (2,5) - 
Herrmann (3,5) , 
Sigurbjörnsson (5)    
Czichos (4)        
Kohlmann (4) - 
Siedschlag (4) , 
Kegel (5) - 
Lewerenz (5)    
Schnellhardt (4,5) - 
Schäffler (3,5) , 
Heider (4,5)    

Einwechslungen:
31. Man. Hartmann (3) für Czichos
60. Fetsch (4) für Lewerenz
77. Janzer     für Heider

Trainer:
Neitzel
Energie Cottbus
Aufstellung:
Lück (3,5) - 
Cretu (3,5) , 
Schorch (2)    
Möhrle (3) , 
Szarka (3,5)    
Kauko (4) , 
Zeitz (3,5) - 
Kaufmann (3,5) , 
Michel (2,5)    
P. Breitkreuz (3)    
Sukuta-Pasu (2,5)            

Einwechslungen:
61. Holz für P. Breitkreuz
79. Mattuschka für Michel
85. Sergi Arimany für Sukuta-Pasu

Trainer:
Miriuta

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Sukuta-Pasu (21., Linksschuss)
0:2
Schorch (29., Foulelfmeter, Rechtsschuss)
1:2
Janzer (88., Linksschuss)
Gelbe Karten
Kiel:
Sigurbjörnsson
(5. Gelbe Karte)
Cottbus:
Szarka
(6. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
05.03.2016 14:00 Uhr
Stadion:
Holstein-Stadion, Kiel
Zuschauer:
4287
Schiedsrichter:
Bastian Börner (Dortmund)   Note 2,5