Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Chemnitzer FC

Chemnitzer FC

0
:
2

Halbzeitstand
0:0
SG Sonnenhof Großaspach

SG Sonnenhof Großaspach


CHEMNITZER FC
SG SONNENHOF GROßASPACH
15.
30.
45.

60.
75.
90.












CFC im Abwärtsstrudel, Großaspach beendet Serie

Rizzi löst den Elferknoten in Chemnitz

Der Abwärtstrend beim Chemnitzer FC hielt auch gegen die SG Sonnenhof Großaspach an. Die Sachsen blieben im achten Spiel in Serie ohne Sieg und verloren mit 0:2. Die Partie hielt mit drei Elfmetern, zwei Toren und einer Roten Karte zahlreiche Höhepunkte bereit. Der CFC scheiterte letztlich an sich selbst, während die Gäste nach drei Niederlagen wieder ein Erfolgserlebnis feiern konnten.

Jamil Dem und Daniel Hägele
Abgebremst: Jamil Dem und Daniel Hägele im Kampf um den Ball.
© imagoZoomansicht

CFC-Trainer Karsten Heine vertraute dergleichen Elf, die zuletzt 1:3 bei Preußen Münster verlor. Großaspach-Coach Rüdiger Rehm veränderte seine Mannschaft nach dem 0:1 gegen Bremen II auf zwei Positionen: Nach seiner Grippe stand Rühle wieder für die Offensive zur Verfügung und Gehring kehrte nach Gelbsperre in die Abwehr zurück. Ngankam (nicht im Kader) und Rizzi (Bank) mussten dafür weichen.

Am Nachmittag musste in Chemnitz noch geschippt werden, am frühen Dienstagabend war vom Schnee nichts mehr zu sehen und einem guten Spiel stand nichts mehr im Weg. Beide Teams legten sofort los. Es ging hoch und runter, dabei mussten sich die Defensivreihen erst finden. Schon in der Anfangsphase bekamen die Gäste einen Strafstoß zugesprochen, Röseler hatte Schiek gefoult. Doch der Gefoulte scheiterte mit einem schwachen Schuss an Keeper Kunz.

Das war der Wachruf für die Sachsen. Die Hausherren hatten eine ganze Reihe an guten Chancen, vergaben diese aber, während von den Gästen nicht mehr viel kam. Frahn traf beispielsweise aus kurzer Distanz nur die Latte (19.). Chemnitz stand hinten mittlerweile sicher und blieb vorne brandgefährlich. Aber Dem (per Kopf, 31.) und Frahn (von Gehring geklärt, 34.) nutzen ihre Möglichkeiten nicht, sodass es torlos in die Pause ging.

Etwas zäh ging es in der zweiten Hälfte weiter. Erst ein grobes Foul des eingewechselten Cincotta gegen Gehring, das mit Gelb bestraft wurde, weckte die Akteure auf und gipfelte in einem weiteren Elfmeter. Türpitz wurde von den Beinen geholt und wieder zögerte Schiri Kempkes keine Sekunde. Doch Fink machte es auch nicht besser wie Schiek. Gäng ahnte die Ecke und parierte (60.).

Das war der Anfang vom Ende für den CFC. Binnen kurzer Zeit kippte die Partie. In die "Heine raus!"-Rufe traf Gehring für die Gäste zur Führung (69.). Nur wenig später verursachte Keeper Kunz einen Elfmeter und sah Rot. Rizzi machte es besser als seine Vorgänger und traf zum vorentscheidenden 2:0 (75.).

Den Hausherren war im Anschluss die Verunsicherung anzumerken und es kam zu keinem Endspurt mehr. Letztlich scheiterte das Team an sich selbst, hatte man doch genügend Chancen, um die Partie erfolgreich zu beenden.

Der Chemnitzer FC tritt am Sonntag (14 Uhr, LIVE! auf kicker.de) zum Kellerduell beim VfB Stuttgart II an. Sonnenhof Großaspach empfängt am Samstag (14 Uhr, LIVE! auf kicker.de) Fortuna Köln.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Chemnitzer FC
Aufstellung:
Kunz (4)    
Stenzel (4,5) , 
Endres (4) , 
Röseler (4) , 
Bittroff (5) - 
Dem (4) , 
Danneberg (4) - 
Türpitz (4)    
A. Fink (5)        
Uzoma (5)    
Frahn (4)

Einwechslungen:
46. Cincotta (5)     für Uzoma
75. Tittel für Türpitz
79. Baumgart für A. Fink

Trainer:
Heine
SG Sonnenhof Großaspach
Aufstellung:
Gäng (2,5) - 
Schiek (4) , 
Gehring (3)    
Leist (3,5) , 
Lorch (4)    
Hägele (3)    
Schröck (3)    
Röttger (3) , 
Dittgen (4) - 
Binakaj (4)    
Rühle (3,5)

Einwechslungen:
51. Rizzi (3)     für Schröck
64. Breier für Binakaj
70. Kienast für Lorch

Trainer:
Rehm

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Gehring (69., Linksschuss)
0:2
Rizzi (75., Foulelfmeter, Rechtsschuss)
Rote Karten
Chemnitz:
Kunz
(73., Notbremse, Röttger)
Großaspach:
-
Gelbe Karten
Chemnitz:
Cincotta
(3. Gelbe Karte)
,
Kaffenberger
(4.)
Großaspach:
-
Besondere Vorkommnisse
Gäng hält Foulelfmeter von A. Fink (60.)
Kunz hält Foulelfmeter von Schiek (8.)
Der Chemnitzer Marcel Kaffenberger bekam als Ersatzspieler wegen Reklamierens Gelb (69.).

Spielinfo

Anstoß:
01.03.2016 18:30 Uhr
Stadion:
Stadion an der Gellertstraße, Chemnitz
Zuschauer:
5048
Schiedsrichter:
Benedikt Kempkes (Thür)   Note 4