Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Dynamo Dresden

Dynamo Dresden

4
:
0

Halbzeitstand
2:0
Fortuna Köln

Fortuna Köln


DYNAMO DRESDEN
FORTUNA KÖLN
15.
30.
45.




60.
75.
90.









Aosman und Testroet stellen die Weichen

Traumtor! Eilers bricht den Bann

Dynamo Dresden hat mit einem klaren 4:0-Heimerfolg über den bisherigen Rückrundenzweiten Fortuna Köln die Tabellenführung in der 3. Liga untermauert. Aosman und Testroet stellten früh die Weichen für die Neuhaus-Elf, Letzterer stockte sein Torekonto nach der Pause weiter auf. Und auch Eilers durfte seine Durststrecke beenden. Die Gäste aus dem Rheinland spielten nur in der Anfangsphase auf Augenhöhe mit.

Da wollten alle gratulieren: Justin Eilers (Mi.) brach am Samstag nach 542 Spielminuten den Bann.
Da wollten alle gratulieren: Justin Eilers (Mi.) brach am Samstag nach 542 Spielminuten den Bann.
© imagoZoomansicht

Dresdens Trainer Uwe Neuhaus musste im Vergleich zum 2:2 in Chemnitz den verletzten Stefaniak ersetzen, Moll rutschte von der Startelf auf die Bank. Dafür begannen Lambertz und Holthaus. Fortuna Kölns Coach Uwe Koschinat brachte nach dem 4:1-Heimsieg gegen Wehen Wiesbaden mit Kwame und Rahn für Hörnig (nicht im Aufgebot) und Yilmaz (Bank) ebenfalls zwei Neue.

Die erste gute Gelegenheit ergab sich für die Gäste, die durch einen Biada-Freistoß aus 18 Metern aufhorchen ließen. Dynamo-Schlussmann Blaswich faustete den Ball jedoch aus der Gefahrenzone (6.). Dann hieß es jedoch schnell 1:0 für den Favoriten: Kreuzer erkämpfte sich auf der rechten Seite den Ball, schaltete dann blitzschnell und jagte das Spielgerät diagonal über den Platz. Im Strafraum stand Eilers goldrichtig, legte per Kopf punktgenau ab für Aosman, der eiskalt vollstreckte (11.).

Dass die Fortuna nach starker Rückrunde stabil ist, zeigte sich wenig später. Nach Biadas Flankenlauf auf rechts und der folgenden Hereingabe hatte Rahn im Zentrum die Riesenchance zum 1:1, vergab jedoch knapp (17.). Danach gestattete eine Schlafmützigkeit der Rheinländer Dresden den zweiten Treffer: Hartmann überlistete mit einem weiten Einwurf aus der eigenen Hälfte Uaferro, Testroet war auf und davon, umspielte Poggenborg und traf mit seinem 13. Saisontor zum 2:0 (20.).

Fortan hatte die SGD das Spiel im Griff und gestattete wenige Kölner Offensivaktionen. Im Gegenteil: Vorne hätten Eilers (Poggenborg parierte, 39.) und Kreuzer nach Testroets Hereingabe (freistehend rechts vorbei, ebenfalls 39.) eine frühe Vorentscheidung herbeiführen können.

Köln kam in Abschnitt zwei mit Engelman für den gelb-rot-gefährdeten Fink und hatte nach wenigen Sekunden die Großchance zum Anschlusstreffer. Königs war plötzlich halbrechts durch, scheiterte jedoch am gut haltenden Blaswich. Es war nur ein Aufflackern, denn danach spielte eigentlich nur noch der Gastgeber. Ein sehenswerter Angriff, von Lambertz über rechts eingeleitet auf Kreuzer, brachte schnell das 3:0. Kreuzer flankte scharf nach innen, wo Testroet dank eines energischen Einsatzes das 14. Saisontor markierte (49.).

Der Rest war Schaulaufen und bot den Zuschauern in Dresden noch den eigentlichen Höhepunkt: Denn Eilers stieß den Bock noch um, jagte die Kugel mit einem fulminanten Distanzschuss über den verdutzten Poggenborg hinweg ins rechte Toreck zum 4:0 (67.). Nach 542 Spielminuten endete die Durststrecke des Goalgetters mit dem 16. Saisontreffer.

Es waren noch weitere Dresdner Tore möglich - insbesondere als Jim-Patrick Müller nach Vorarbeit von Kutschke in der Schlussphase aus wenigen Metern am leeren Tor vorbeischoss.

Dresden tritt am Mittwoch (20.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de) beim Verfolger in Osnabrück an. Köln spielt schon am Dienstag (19 Uhr, LIVE! auf kicker.de) zuhause gegen Preußen Münster.

Tabellenrechner 3.Liga
27.02.16
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Dynamo Dresden
Aufstellung:
Blaswich (3) - 
Fa. Müller (3) , 
Modica (3) , 
Hefele (2,5)    
Holthaus (3) - 
Lambertz (3) , 
Mar. Hartmann (3)    
Aosman (2,5)        
Kreuzer (2) , 
Eilers (2)    
Testroet (1,5)            

Einwechslungen:
68. J.-P. Müller für Aosman
71. J. Müller     für Mar. Hartmann
81. Kutschke für Testroet

Trainer:
Neuhaus
Fortuna Köln
Aufstellung:
Poggenborg (4,5) - 
Kwame (4) , 
Flottmann (4,5)    
Uaferro (5) - 
Dahmani (4) , 
Glockner (4)    
Bender (4)    
J. Rahn (3,5) , 
T. Fink (5)        
Biada (3,5)    

Einwechslungen:
46. Engelman (4) für T. Fink
64. Oliveira Souza für Bender
75. Kessel für Biada

Trainer:
Koschinat

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Aosman (11., Rechtsschuss)
2:0
Testroet (20., Linksschuss)
3:0
Testroet (49., Rechtsschuss)
4:0
Eilers (67., Linksschuss)
Gelbe Karten
Dresden:
J. Müller
(1. Gelbe Karte)
F. Köln:
T. Fink
(5. Gelbe Karte)
,
Glockner
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
27.02.2016 14:00 Uhr
Stadion:
DDV-Stadion, Dresden
Zuschauer:
24142
Schiedsrichter:
Florian Heft (Neuenkirchen)   Note 3