Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Stuttgarter Kickers

Stuttgarter Kickers

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
Holstein Kiel

Holstein Kiel


STUTTGARTER KICKERS
HOLSTEIN KIEL
15.
30.
45.




60.
75.
90.






Holstein Kiel kann gegen die Stuttgarter Kickers nicht gewinnen

Fetsch und Heider verschenken den Sieg

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge und der damit verbundenen Annäherung an die Nicht-Abstiegszone bekamen es die Stuttgarter Kickers zum Auftakt des 26. Spieltags mit den "nur" fünf Punkte stärkeren Kielern zu tun. Die Störche erwiesen sich aber von Beginn an als bärenstarker Gegner - über weite Strecken auch als zu starker Gegner. Und dennoch stand am Ende ein 0:0. Warum? Weil die Kieler zu viele Hochkaräter liegenließen und Stuttgart sich in Abschnitt zwei stabilisierte.

Tomislav Stipic
Absolute nicht zufrieden mit dem ersten Durchgang seiner Schützlinge: Kickers-Trainer Tomislav Stipic.
© picture allianceZoomansicht

Kickers-Coach Tomislav Stipic veränderte seine Startelf nach dem 2:1 bei Energie Cottbus, mit dem die Schwaben erstmals seit Ende November 2015 die Rote Laterne abgegeben hatten, auf drei Positionen: Stein ersetzte Pachonik (Bank). Außerdem begannen Bahn und Braun für die gesperrten Jordanov und Berko (jeweils 5. Gelbe Karte).

Kiels Trainer Karsten Neitzel vertraute dagegen trotz der jüngsten 0:1-Niederlage gegen den VfL Osnabrück - das Gegentor war erst in der 91. Minute gefallen - auf dieselben elf Akteure.

Kiel hat den Laden komplett im Griff

In das Heimspiel gingen die Kickers im Übrigen mit ihrem neuen Kapitän Baumgärtel, der als einziger Akteur bis dato alle 25 Ligaspiele absolviert hatte. Was der Leader mit seinen Kameraden zu Beginn erlebte, dürfte ihm zudem gefallen haben: Nebihi bediente Bahn im Strafraum, dessen Schuss nur knapp übers Tor strich (5.). Der Startschuss für einen Kickers-Sturmlauf? Mitnichten! Denn plötzlich übernahmen die Norddeutschen das Kommando und generierten beste Chancen: Fetsch nickte den Ball freistehend im Strafraum rechts neben das Tor (14.), Heider traf von der Fünfmeterraumkante nur den rechten Pfosten (15.) und wieder Fetsch scheiterte frei vor Keeper Sattelmaier (16.). Ähnlich ging es weiter: Fetsch verzog aus guter Lage (27.), ehe Heider einen Aufbaufehler nutzte, auf Torwart Sattelmaier zueilte und links vorbeischoss (28.).

Kickers-Coach Stipic, der ohnehin schon während der ersten 45 Minuten an der Seitenlinie tobte, reagierte daraufhin und nahm den schwachen Bahn vom Feld - Höchststrafe (30.). Richtig änderte aber auch diese Maßnahme nichts: Fetsch verbuchte eine weitere gute Gelegenheit (36.). Das Erstaunliche aber nach den ersten 45 Minuten: Es stand 0:0, weil es die Störche nicht verstanden, den Ball auch im Tor unterzubringen.

Mendler sendet ein Zeichen

Im zweiten Durchgang begegneten sich beide Teams lange Zeit auf Augenhöhe, was auch am Rasen lag: Der Untergrund kam arg ramponiert daher und sorgte für etliche Fehlpässe und Stockfehler. Chancen waren demzufolge eher Mangelware. Lediglich der eingewechselte Ex-Nürnberger Mendler verzog einen Flachschuss nur knapp und sorgte damit zugleich für ein offensives Lebenszeichen der Schwaben (56.). Viel mehr bot sich dem Publikum bei kalten Temperaturen um den Gefrierpunkt herum nicht.

Nebihi sinkt zu Boden

Auch in den letzten Minuten wurde es nicht mehr spektakulär, dafür aber einmal laut: Nebihi tankte sich in den Strafraum und blieb am etwas zu forsch dazwischenfunkenden Evseev hängen. Der Stuttgarter fiel, blieb verletzt liegen - doch Schiedsrichter Lasse Koslowski ließ weiterspielen (83.). Wenig später erfolgte der Schlusspfiff.

Es blieb demnach beim 0:0 und bei dem Fakt, dass Holstein in Liga drei einfach nicht gegen die Kickers gewinnen kann (sechs Vergleiche, drei Niederlagen, drei Remis). Die Stuttgarter ihrerseite erfreuten sich über einen Punkt und sind am kommenden Sonntag (14 Uhr) beim 1. FC Magdeburg zu Gast. Kiel empfängt am Samstag (14 Uhr) den VfR Aalen.

Tabellenrechner 3.Liga
19.02.16
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Stuttgarter Kickers
Aufstellung:
Sattelmaier (1,5) - 
Leutenecker (3) , 
Starostzik (4) , 
Stein (4) , 
Baumgärtel (3,5)        
Gjasula (3,5) , 
Nebihi (3)    
Braun (3,5) , 
Bahn (4,5)    
Sliskovic (4)    
Mvibudulu (4,5)

Einwechslungen:
31. Abruscia (3,5) für Bahn
46. Mendler (3) für Sliskovic
86. Bihr für Nebihi

Trainer:
Stipic
Holstein Kiel
Aufstellung:
Zentner (3) - 
Herrmann (3) , 
Sigurbjörnsson (3)    
Czichos (2,5)    
Kohlmann (3,5) - 
Wirlmann (3,5) , 
Evseev (2,5)    
Lewerenz (2,5) , 
Schnellhardt (3)    
Fetsch (4)    
Heider (4)        

Einwechslungen:
71. Sané für Heider
77. Schäffler für Fetsch
90. + 1 D. Schmidt für Evseev

Trainer:
Neitzel

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Stuttg. Kick.:
Baumgärtel
(4. Gelbe Karte)
Kiel:
Schnellhardt
(8. Gelbe Karte)
,
Heider
(1.)
,
Sigurbjörnsson
(3.)

Spielinfo

Anstoß:
19.02.2016 19:00 Uhr
Zuschauer:
3450
Schiedsrichter:
Lasse Koslowski (Berlin)   Note 3