Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
VfL Osnabrück

VfL Osnabrück

2
:
0

Halbzeitstand
1:0
1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg


VFL OSNABRÜCK
1. FC MAGDEBURG
15.
30.
45.



60.
75.
90.













Osnabrück erobert den Relegationsplatz - Brandt fliegt

Doppelpack Savran: Big Point im Aufstiegsrennen

Die Begegnung zwischen dem VfL Osnabrück und dem 1. FC Magdeburg hielt vor allem im ersten Durchgang nicht ganz das, was die Tabellensituation versprach. Nach der Pause machten die Gäste Druck, schwächten sich durch einen Platzverweis für Brandt jedoch selbst, und Matchwinner Savran entschied mit seinem zweiten Treffer die Partie.

VfL - FCM
Strahlend dreht er ab: Doppelpacker Savran entschied die Partie im Alleingang.
© imagoZoomansicht

VfL-Trainer Joseph Enochs sah nach dem 1:0-Erfolg bei Holstein Kiel keine Notwendigkeit, seine Startelf zu verändern.

Magdeburgs Coach Jens Härtel tauschte im Gegensatz zum 0:0 gegen Fortuna Köln nur auf einer Position: Löhmannsröben musste auf der Bank Platz nehmen, Puttkammer rutschte für ihn ins Team.

VfL aktiver, Magdeburg findet nicht ins Spiel

Die Hausherren waren von Beginn an um Kontrolle bemüht und arbeiteten sich geduldig über lange Passstafetten in Richtung gegnerisches Tor vor. Der Gegner aus Magdeburg verhielt sich abwartend und griff die Osnabrücker in der eigenen Hälfte konsequent an. Der VfL war zwar das aktivere Team, aber die Überlegenheit konnten die "Lila-Weißen" zunächst nicht in Tore ummünzen. Alvarez verpasste knapp nach einer Falkenberg-Flanke (13.), Willers scheiterte per Kopf (17.).

Savran bringt den VfL in Front

In der Folge mangelte es beiden Teams an Zug zum Tor, ehe Savran, von Groß in die Tiefe geschickt, Keeper Glinker umkurvte und zur 1:0-Führung für die Gastgeber vollendete (34.). Während der VfL mit der Führung im Rücken spielbestimmend blieb, schaffte es Magdeburg nicht, nach dem Rückstand Druck auf das Gehäuse von Schwäbe aufzubauen.

Drangphase Magdeburg - Brandt fliegt

Nach dem Wiederanpfiff waren es die Gäste, die Druck machten. Doch anstatt an Toren gleichzuziehen, gerieten die Sachsen-Anhalter in Unterzahl: Brandt, in der ersten Halbzeit bereits verwarnt, blockte einen hohen Ball mit dem Arm ab und sah die Gelb-Rote Karte (56.).

Savran macht den Deckel drauf

Die Spielanteile drehten sich in der Folge wieder, und so war es erneut Savran, der die Entscheidung erzielte. Ornatelli tankte sich rechts im Strafraum durch, behielt am Fünfmetereck die Übersicht und flankte auf den Stürmer, der per Kopf seinen Doppelpack schnürte (69.). Die Unterzahl und der Zwei-Tore-Rückstand waren eine zu große Hürde für die Gäste, der VfL Osnabrück konnte in aller Ruhe den elften Saisonsieg über die Zeit bringen.

Der VfL Osnabrück ist am kommenden Samstag (14 Uhr) bei Wehen Wiesbaden zu Gast. Der 1. FC Magdeburg empfängt am Sonntag (14 Uhr) die Stuttgarter Kickers.

Tabellenrechner 3.Liga
20.02.16
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfL Osnabrück
Aufstellung:
Schwäbe (2) - 
Falkenberg (2,5) , 
Pisot (2) , 
Willers (2,5)    
Dercho (2,5) - 
C. Groß (2) , 
Syhre (3)        
Ornatelli (2)    
Hohnstedt (3,5)    
Savran (1,5)            
Alvarez (3)    

Einwechslungen:
72. Menga für Alvarez
81. S. Chahed für Syhre
85. Sembolo für Savran

Trainer:
Enochs
1. FC Magdeburg
Aufstellung:
Glinker (2) - 
Butzen (3)    
Kinsombi (2,5) , 
Puttkammer (3,5)        
Handke (3) , 
Hammann (3) - 
Brandt (2,5)    
Sowislo (4)    
L. Fuchs (3)    
S. Ernst (2,5)    
Beck (4)

Einwechslungen:
72. Löhmannsröben für Puttkammer
72. Niemeyer für L. Fuchs
72. Razeek     für S. Ernst

Trainer:
Härtel

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Savran (34., Linksschuss)
2:0
Savran (70., Kopfball)
Gelb-Rote Karten
Osnabrück:
-
Magdeburg:
Brandt
(58.)

Gelbe Karten
Osnabrück:
Syhre
(3. Gelbe Karte)
,
Hohnstedt
(4.)
,
Ornatelli
(7.)
Magdeburg:
Puttkammer
(5. Gelbe Karte)
,
Razeek
(4.)
,
Butzen
(5.)

Spielinfo

Anstoß:
20.02.2016 14:00 Uhr
Zuschauer:
10282
Schiedsrichter:
Christian Dietz (Kronach)   Note 4