Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Hallescher FC

Hallescher FC

1
:
2

Halbzeitstand
1:1
1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg


HALLESCHER FC
1. FC MAGDEBURG
15.
30.
45.




60.
75.
90.










Magdeburg gewinnt in Halle und klettert auf Rang fünf

Winter-Zugang Ernst kürt sich zum Derby-Held

Der 1. FC Magdeburg hat im Sachsen-Anhalt-Derby den Halleschen FC 2:1 besiegt. Winter-Zugang Ernst kürte sich dabei zum Held des Tages. Im Verfolger-Duell sammelte der Aufsteiger damit drei wertvolle Punkte und kletterte auf Rang fünf. Der HFC hingegen muss zum 50. Geburtstag auch ohne Heimerfolg in Stimmung kommen.

Perfekter Einstand: Zugang Sebastian Ernst (li.) jubelt mit Tarek Chahed über sein Tor.
Perfekter Einstand: Zugang Sebastian Ernst (li.) jubelt mit Tarek Chahed über sein Tor.
© imagoZoomansicht

50 Jahre wird der Hallesche FC zwei Tage nach diesem Spiel alt und einen sehenswerteren Gegner hätte man sich zum Jubiläum kaum wünschen können: Der 1. FC Magdeburg war zum Sachsen-Anhalt-Derby zu Gast. Personell konnte Trainer Stefan Böger aus dem Vollen schöpfen, auch Stürmer Osawe war rechtzeitig fit. Beim Gegner gab Neuzugang Ernst sein Debüt. Verzichten musste Coach Jens Härtel auf Hainault (Innenbandriss).

Die Stimmung auf den Rängen im Erdgas-Sportpark war von der ersten Minute an prima, und auch auf dem Rasen ging es sofort los: Nach einem Aydemir-Freistoß von links war Osawe am rechten Pfosten einen Tick zu überrascht und konnte die Kugel mit der Brust nicht mehr entscheidend kontrollieren (3.). Auf der Gegenseite fackelten die Magdeburger hingegen nicht lange: Ernst verwandelte in der fünften Minute die erste Möglichkeit direkt zum 1:0 und feierte damit einen perfekten Einstand.

Dass es ein Derby war, merkte man dabei recht schnell: Kleineheismann holte an der Seitenlinie Brandt von den Beinen, danach Rudelbildung, Schubsereien und Diskussionen. Schiedsrichter Benjamin Brand beruhigte die Gemüter und zeigte beiden Spielern Gelb (17.). Auf dem Rasen entwickelte sich eine ansehnliche Partie. Der HFC arbeitete am Ausgleich, kam aber lange nicht entscheidend zum Abschluss.

Erst in Minute 32 legte Aydemir an der Strafraumgrenze quer auf Lindenhahn, der maßgenau per Rechtsschuss ins linke Eck zielte - 1:1. Kurz vor dem Pausenpfiff hätte er sogar nachlegen können, brachte aber nach starker Balleroberung im Mittelfeld nicht mehr genug Druck hinter seinen Schuss (43.).

Neuling als Dauerbrenner

Nach dem Seitenwechsel brauchten beide Teams etwas, um den Schwung aus den ersten 45 Minuten wieder aufzunehmen. Aydemir hatte die erste Chance im zweiten Durchgang: Freistehend auf Höhe des linken Pfostens traf er die Kugel nicht richtig und schoss links drei Meter vorbei (53.). Zwei Minuten später köpfte Ernst knapp links am Kasten vorbei.

Im Angriff verloren beide Mannschaften anschließend zunehmend die Genauigkeit in der Vorwärtsbewegung. Doch ein Fehler von Bredlow brachte den 1. FCM dennoch in Position: Der Schlussmann schoss den Ball Chahed direkt vor die Füße. Der Magdeburger passte auf die linke Seite zu Ernst, der vor dem Tor wieder eiskalt blieb und zum 2:1 traf (69.).

In der Schlussphase probierte es Halle immer wieder, doch irgendwie den Ausgleich zu erzwingen. Doch die Hausherren agierten zu hektisch und unkoordiniert, um die auch defensiv stabil stehenden Magdeburger noch einmal in Bedrängnis zu bringen. So feierte der 1. FCM nach dem 2:1 im Hinspiel den zweiten Saison-Erfolg im Derby.

Halle tritt am 23. Spieltag (Sonntag, 14 Uhr) bei Wehen Wiesbaden an. Magdeburg empfängt bereits am Samstag (14 Uhr) Bremen II.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Hallescher FC
Aufstellung:
Bredlow (4) - 
Rau (4) , 
Kleineheismann (3,5)        
Engelhardt (3)    
Acquistapace (3,5) - 
Banovic (3)    
M. Jansen (3)        
Lindenhahn (2,5)    
Bertram (4) , 
Aydemir (3)    
Osawe (4)

Einwechslungen:
76. Tob. Müller     für Kleineheismann
78. Barnofsky für M. Jansen
84. Stagge für Banovic

Trainer:
Böger
1. FC Magdeburg
Aufstellung:
Glinker (3) - 
Handke (3) , 
Puttkammer (3) , 
Niemeyer (3) - 
Sowislo (3)    
Löhmannsröben (2,5) - 
Butzen (2,5) , 
S. Ernst (2)            
Brandt (3)    
T. Chahed (3)    
Beck (3)    

Einwechslungen:
82. Hebisch für S. Ernst
87. Bankert für T. Chahed
90. + 1 L. Fuchs für Beck

Trainer:
Härtel

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
S. Ernst (5., Linksschuss)
1:1
Lindenhahn (32., Rechtsschuss)
1:2
S. Ernst (68., Linksschuss)
Gelbe Karten
Halle:
Kleineheismann
(5. Gelbe Karte)
,
Aydemir
(3.)
,
M. Jansen
(1.)
,
Tob. Müller
(1.)
Magdeburg:
Brandt
(6. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
24.01.2016 14:00 Uhr
Stadion:
Erdgas-Sportpark, Halle
Zuschauer:
12503 (ausverkauft)
Schiedsrichter:
Benjamin Brand (Bamberg)   Note 3