Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
1. FSV Mainz 05 II

1. FSV Mainz 05 II

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden


1. FSV MAINZ 05 II
SV WEHEN WIESBADEN
15.
30.
45.
60.
75.
90.






Mainz und Wiesbaden teilen sich die Punkte

Derby ohne Glanz und Tore

Torlos und glanzlos endete das Derby zwischen der Mainzer Reserve und dem SV Wehen Wiesbaden. Die beiden im Tabellenmittelfeld angesiedelten Teams zeigten sich über 90 Minuten sowohl aus dem Spiel heraus, als auch bei Standards harmlos und teilten sich letztlich schiedlich-friedlich die Punkte.

Sven Demandt (SV Wehen Wiesbaden) gibt Anweisungen
Trotz seiner Anweisungen traf seine Elf nicht: SVWW-Coach Sven Demandt.
© imagoZoomansicht

Bei den Mainzern setzte Trainer Sandro Schwarz in der Außenverteidigung auf Costly, der Schorr ersetzte (Oberschenkelprobleme). Die einzige Spitze bildete Höler. Auf Seiten des SV Wehen Wiesbaden musste Sven Demandt Schnellbacher ersetzen, der nach einem Schlag auf den Fuß an einer Sprunggelenksverletzung laboriert. Blacha und Oehrl begannen als Doppelspitze.

Bei winterlichen Temperaturen entwickelte sich schnell eine muntere Partie, in der die Gäste die besseren Chancen verzeichneten: Nach fünf Minuten prüfte Oehrl den Mainzer Keeper Zeaiter aus der Drehung, wenig später landete ein Kopfball von Pezzoni auf der Querlatte (14.).

Die Mainzer Reserve spielte zwar ebenfalls munter nach vorne, brauchte aber einige Zeit, um wirklich für Druck zu sorgen. Letztlich blieben die 05er im Abschluss aber zu ungenau: Blacha lief ins Abseits (21.) und Klement brachte zunächst keinen Druck hinter seinen Schuss (26.), setzte wenig später seinen zweiten Versuch lediglich ans Außennetz (28.) und verpasste vor der Pause eine Flanke von Parker (34.). Somit blieb die Partie in der ersten Hälfte torlos.

Und auch in der zweiten Hälfte gab es für die Zuschauer nur wenige Leckerbissen. Das Geschehen pendelte sich auf mittelmäßigem Niveau ein. Lediglich ein Schuss von Hoeler, der vom Innenpfosten zu Ruprecht sprang und geklärt wurde, sorgte für Unterhaltung (56.).

In der Folge übernahm Mainz zwar das Kommando, konnte aber keinen Druck aufbauen und blieb sowohl aus dem Spiel heraus als auch bei Standardsituationen harmlos. Auf der Gegenseite prüfte Pezzoni zunächst Zeaiter (81.), anschließend verpasste ein Kopfball von Oehrl sein Ziel deutlich (82.). Und so blieb die Partie auch nach 90 Minuten torlos - und glanzlos.

Mainz II tritt am 23. Spieltag (Samstag, 14 Uhr) bei Dynamo Dresden an. Der SVWW empfängt erst am Sonntag (14 Uhr) Halle.

23.01.16
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FSV Mainz 05 II
Aufstellung:
Zeaiter (3) - 
Schilk (3,5) , 
Kalig (3)        
Ihrig (3,5) , 
Costly (3,5) - 
Saller (3) , 
D. Bohl (3) - 
D. Parker (2,5)    
Klement (3)    
Derstroff (4) - 
Höler (3,5)

Einwechslungen:
73. Tim Müller für Klement
88. Pflücke für D. Parker

Trainer:
Schwarz
SV Wehen Wiesbaden
Aufstellung:
Kolke (3) - 
P. Funk (3) , 
Dams (3,5) , 
Ruprecht (3,5) , 
Geyer (4) - 
Pezzoni (3)        
Mrowca (4) - 
Lorenz (3,5)        
Blacha (3,5)    
Oehrl (3,5)

Einwechslungen:
69. Cappek für Blacha
76. Mintzel für Lorenz

Trainer:
Demandt

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Mainz II:
Kalig
(5. Gelbe Karte)
Wehen WI:
Lorenz
(7. Gelbe Karte)
,
Pezzoni
(6.)

Spielinfo

Anstoß:
23.01.2016 14:00 Uhr
Stadion:
Bruchwegstadion, Mainz
Zuschauer:
891
Schiedsrichter:
Guido Winkmann (Kerken)   Note 3