Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Jahn Regensburg

Jahn Regensburg

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
SV Elversberg

SV Elversberg


JAHN REGENSBURG
SV ELVERSBERG
15.
30.
45.
60.
75.
90.







Trotz Beendigung des Auswärtsfluchs: SVE nun auf Rang 18

Trettenbach verpasst den Heimsieg

Nach zehn Niederlagen in Folge gelang der SV Elversberg mit dem 0:0 beim SSV Jahn Regensburg nach langer Zeit mal wieder ein Punktgewinn auf fremden Platz. Dennoch rutschten die Saarländer wegen Hachings 3:0-Erfolg auf einen Abstiegsplatz ab. Die Oberpfälzer ihrerseits gingen dagegen nahezu fahrlässig mit den Torchancen um, gerade im zweiten Durchgang boten sich genug Möglichkeiten zu einem Heimsieg.

Regensburgs Coach Thomas Stratos entschied sich im Vergleich zum 0:0 in Kiel zu zwei Wechseln in der Startelf. Neunaber und Aosman verdrängten Velagic und Smarzoch auf die Bank. Ebenfalls zwei Änderungen nahm Elversberg-Trainer Roland Seitz nach dem 1:1 gegen Heidenheim vor. Bastürk ersetzte den gesperrten Itoua (5. Gelbe) und da Pinheiro von Beginn an spielte war Zimmermann zunächst Ersatz.

Die Partie war kaum angepfiffen, da bot sich Salem eine erste Möglichkeit. Der Elversberger setzte sich nach einem misslungenen Rückpass des Jahn gegen Nachreiner durch, verzog jedoch aus halbrechter Position knapp (1.). Auf der Gegenseite folgte dann die große Chance zur Regensburger Führung. Haag flankte von der linken Seite in die Mitte, der Kopfball von Amachaibou landete allerdings am Pfosten (3.). Wenig später setzte Aosman den freistehenden Muhovic in Szene, dessen Schuss aus zentraler Position stellte Keeper Kronholm vor keine Probleme (10.). Nach diesem munteren Beginn neutralisierten sich beide Mannschaften anschließend weitgehend, sodass große Torraumszenen ausblieben.

Nach 27 Minuten tankte sich Salem gegen drei Gegenspieler durch und kam alleine vor Hendl zum Abschluss, das Leder ging jedoch knapp am Pfosten vorbei. Kurz darauf schickte Amachaibou den durchstartenden Aosman per schönem Pass auf Reise, dessen Linkschuss lenkte Kronholm mit der rechten Hand jedoch zur Ecke (34.). In der Folge versuchte der Jahn sich weitere Möglichkeiten zu erspielen, meistens kam allerdings der letzte Pass nicht an. Kurz vor der Pause zog Amachaibou von der Strafraumgrenze ab, der Ball ging jedoch knapp über das Gehäuse (43.). Dies sollte die letzte nennenswerte Aktion in einer unterhaltsamen ersten Hälfte gewesen sein.

Der Jahn nutzt seine Chancen nicht

Der zweite Spielabschnitt plätscherte zunächst ereignislos vor sich hin, in der 63. Minute flankte dann Hein in den Strafraum, Kronholm fischte einen Kopfball von Amachaibou stark aus der Ecke. Das Spiel ähnelte weiten Teilen der ersten Hälfte, die Gastgeber zeigten sich bemüht, zwingende Chancen blieben jedoch die Ausnahme. Eine solche stellte die Möglichkeit von Haag dar, nach Pass des inzwischen eingewechselten Popa drehte sich der Mittelfeldakteur gekonnt um Gegenspieler Göcer herum, sein Schuss verfehlte jedoch das Tor (70.).

Die Elversberger spielten nun etwas offensiver, was den Hausherren Platz zum Kontern bescherte. Der SSV ging mit den sich bietenden Chancen jedoch verschwenderisch um, weder Amachaibou (78.) noch Trettenbach (81.) konnten die Führung erzielen. Letzterer hatte wenig später die dickste Möglichkeit. Nach einem Gegenstoß legte Popa den Ball zurück, die Abnahme von Trettenbach strich knapp am Pfosten vorbei (84.). Fast hätte die SVE den Jahn für die vergebenen Chancen bestraft, doch der Distanzschuss von Salem ging knapp über das Regensburger Gehäuse (88.), womit es beim torlosen Remis blieb.

Nächsten Samstag (13.30 Uhr) spielt Regensburg bei der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart vor, Elversberg empfängt zeitgleich den Chemnitzer FC.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Jahn Regensburg
Aufstellung:
Hendl (3) - 
Hein (3) , 
Nachreiner (3,5)    
Neunaber (3) , 
P. Haag (3,5) - 
Güntner (3,5)    
Kotzke (3) - 
Amachaibou (3) , 
Muhovic (4)    
Aosman (3) - 
Windmüller (3,5)    

Einwechslungen:
46. Trettenbach (4) für Güntner
57. Popa (4) für Muhovic
79. J.-P. Müller für Windmüller

Trainer:
Stratos
SV Elversberg
Aufstellung:
Kronholm (2,5) - 
Gross (4,5)        
Gyasi (4) , 
Billick (3) , 
S. Wolf (4)    
Bastürk (3,5) , 
Jungwirth (3,5) - 
Rohracker (3,5)    
Pinheiro (4)    
Salem (2,5) - 
Luz (3,5)

Einwechslungen:
46. C. Wolf (4) für Gross
57. Göcer (4) für Rohracker
81. Wolfert für Pinheiro

Trainer:
Seitz

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Regensburg:
-
Elversberg:
S. Wolf
(4. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
26.04.2014 14:00 Uhr
Stadion:
Städtisches Jahnstadion, Regensburg
Zuschauer:
2859
Schiedsrichter:
Thorben Siewer (Olpe)   Note 2,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine