Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Jahn Regensburg

Jahn Regensburg

1
:
1

Halbzeitstand
0:0
Wacker Burghausen

Wacker Burghausen


JAHN REGENSBURG
WACKER BURGHAUSEN
15.
30.
45.

60.
75.
90.








Regensburg lässt wichtige Heimpunkte liegen

Amachaibou rettet wenigstens einen Punkt

Trotz großer Überlegenheit und Tormöglichkeiten in Hülle und Fülle reichte es für Jahn Regensburg im innerbayerischen Duell gegen Wacker Burghausen nur zu einem 1:1. Während sich die Oberpfälzer im Auslassen von Torchancen übertrafen und Wacker-Keeper Lobué sich in Glanzform präsentierte, trafen die Gäste bei einem ihrer wenigen Konter zur Führung. Das Anrennen der Hausherren reichte danach nur noch zum Ausgleich.

Jahn-Trainer Thomas Stratos nahm im Vergleich zum 0:0 in Münster in der Vorwoche zwei Veränderungen in seiner Startformation vor. Amachaibou (leicht angeschlagen) musste auf die Bank und Kotzke fehlte wegen einer Gelb-Roten Karte. Es begannen dafür Schmid und Popa. Burghausens Coach Uwe Wolf wechselte im Vergleich zum 2:2 gegen Heidenheim drei Akteure aus: Für Drum, Thee und Mokhtari standen Colak, Hauk und Maurice Müller in der Anfangself.

Von Beginn an entwickelte sich ein zähes Ringen im Mittelfeld. Keiner der beiden Kontrahenten wollte den ersten Fehler machen und Vorsicht war Trumpf im Jahn-Stadion. Es dauerte fast 20 Minuten, ehe sich Torchancen einstellten.

Zunächst waren die Gäste am Zug. Schröck hämmerte einen Freistoß aus gut 20 Metern aber in die Arme von Jahn-Keeper Wiegers (19.). Gefährlicher waren da schon die Hausherren. Immer wieder war Lobué im Wacker-Tor gefordert, machte seine Sache allerdings gut. Gegen Aosman (22. und 32.) war der Keeper auf dem Posten. Bei Versuchen von Schmid (33.) und Popa (40.) wäre der Schlussmann allerdings machtlos gewesen. Der Ball fand bei beiden Chancen aber nicht den Weg ins Tor.

Dem gegenüber stand nur ein echter Aufreger für Regensburgs Keeper Wiegers in der ersten Hälfte. In der 24. Minute tauchte Holz frei vor dem Tor der Heimelf auf, schob den Ball aber an Wiegers Kasten vorbei.

Auch die zweiten 45 Minuten begannen einseitig. Die Jahn-Spieler nagelten die Gäste an ihrem Strafraum fest und hatten richtig gute Möglichkeiten. Doch die "Krankheit" des SSV Jahn setzte sich fort. Beste Chancen zum Führungstreffer wurden von Popa (47.) und Maurice Müller (51.) nicht verwertet.

Auch in der Folgezeit belagerten die Hausherren den Strafraum des Tabellenletzten. Keeper Lobué spreizte sich aber nach Kräften gegen den anrennenden Gegner und entwickelte sich zum Turm in der Schlacht. Immer wieder konnte der Keeper im letzten Moment retten. Die Regensburger Führung schien nur eine Frage der Zeit.

Es sollte aber anders kommen. Einer der wenigen Konter der Burghausner sorgte für die Gästeführung. Bencik hatte das Leder nach Steilpass von Müller von der Strafraumgrenze aus gefühlvoll über Wiegers ins Regensburger Netz gehoben (69.).

Die Heimelf zeigte sich wegen des Gegentores nur kurz geschockt und intensivierte danach noch einmal das Angriffsspiel. Keine fünf Minuten nach dem Rückstand schafften die Stratos-Schützlinge den Ausgleich. Aus einem Gewühl heraus konnte Amachaibou den schier unüberwindlichen Lobué bezwingen (74.).

In der Schlussviertelstunde versuchten die Hausherren noch einmal alles, um den Sieg noch heraus zu schießen. Allerdings fehlte am Ende das Glück und die Kraft. Burghausen hatte sich hinten eingeigelt und beschlossen, wenigstens den einen Punkt von der Donau mit zum Inn zu nehmen.

Regensburg gastiert am 19. Oktober (14 Uhr) bei RB Leipzig, Burghausen empfängt zeitgleich den Chemnitzer FC.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Jahn Regensburg
Aufstellung:
Wiegers (3) - 
Neunaber (2,5) , 
Nachreiner (3)        
Windmüller (3) , 
Velagic (3) - 
Güntner (3,5)    
Hein (3) - 
Aosman (2,5)    
Popa (3,5)    

Einwechslungen:
63. Amachaibou     für Popa
72. Dressler für Güntner
90. + 1 Smarzoch für Aosman

Trainer:
Stratos
Wacker Burghausen
Aufstellung:
Loboué (2)    
Burkhard (3,5) , 
Eberlein (4) , 
Colak (4,5) , 
Holz (3,5) , 
Burkhardt (3,5) , 
Schröck (4)    
Hauk (4)    
Mau. Müller (4)    
Bencik (3)    

Einwechslungen:
70. Kulabas für Mau. Müller
84. Omodiagbe für Hauk
88. Pflügler für Schröck

Trainer:
Wolf

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Bencik (69., Linksschuss, Mau. Müller)
1:1
Amachaibou (74., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Regensburg:
Nachreiner
(3. Gelbe Karte)
Burghausen:
-

Spielinfo

Anstoß:
05.10.2013 14:00 Uhr
Stadion:
Städtisches Jahnstadion, Regensburg
Zuschauer:
4131
Schiedsrichter:
Arno Blos (Deizisau)   Note 3,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine